Ehemaligen-Verein des Schlaun
Hemsing-Thiel gewählt

Münster -

Der Ehemaligen-Verein des Schlaun-Gymnasiums „Schlaun-Treff“ hat eine neue Vorsitzende: Sabine Hemsing-Thiel

Sonntag, 15.10.2017, 18:10 Uhr

Sabine Hemsing-Thiel ist neue Vorsitzende des Ehemaligenvereins des Schlaun-Gymnasiums, der sich im Rathausfestsaal traf.
Sabine Hemsing-Thiel ist neue Vorsitzende des Ehemaligenvereins des Schlaun-Gymnasiums, der sich im Rathausfestsaal traf. Foto: con

Der Ehemaligen-Verein des Schlaun-Gymnasiums „Schlaun-Treff“ hat eine neue Vorsitzende. Sabine Hemsing-Thiel gehörte zum zweiten Mädchenlehrgang der früheren Jungenschule und bestand 1985 als „Schlaunianerin“ ihr Abi.

Am Samstag wurde sie für die nächsten zwei Jahre gewählt. Mit ihrer Antrittsrede eröffnete sie das diesjährige Ehemaligentreffen im Festsaal des Stadtweinhauses. Hemsing-Thiel ist seit über 40 Jahren nicht nur schulisch mit dem Schlaun-Gymnasium verbunden. Hier lernte sie ihren Ehemann kennen. Ihre zwei Kinder besuchen die Schule. Hemsing- Thiel beschreibt ihr „Schlaun“ als „tolle Schule mitten in der Innenstadt“. Sie lobte die „Supergemeinschaft und das tolle Lehrerkollegium. Mir macht es Spaß, diese Atmosphäre zu unterstützen“, beschrieb sie ihre Motivation für die Vorstandsarbeit. Mit Dr. Viola Voß als zweite Vorsitzende und Schriftführerin ist der Verein in guten weiblichen Händen.

Hemsing-Thiel, die als Vorsitzende Christian Moll ablöste, ermutigte die Förderer zu Visionen, dazu gehört eine neue Schulaula. Bis dahin müssen die Alumnis ausweichen: wie dieses Mal in den Festsaal des Stadtweinhauses. 300 Vereinsmitglieder nannte die neue Vorsitzende als Ziel, aktuell gehören 71 Mitglieder zum Verein. Mit Spenden und Vereinsbeiträgen werden Zusatzleistungen für die Schule möglich. Dazu gehören der Förderunterricht „Deutsch als Fremdsprache oder Zweitsprache“ und die Anschaffung von Beamern für die Klassenräume. Aktuell wünschen sich die Schüler eine Bestuhlung fürs Treppenhaus.

Hemsing-Thiel betonte, dass der Ehemaligenverein auch als Netzwerk und Marketing-Agentur der Schule von großem Wert sei. Die jährlichen Treffen Ende Oktober dienten dem Wiedersehen ehemaliger Schüler und Lehrer, aber auch zum Knüpfen neuer Kontakte. Hemsing-Thiel ermutigte die Alumnis, Mentorenaufgaben für Schüler zu übernehmen, Praktikumsplätze anzubieten und das Netzwerk auszubauen. In der Diskussionsrunde tauschten sich ehemalige Schüler und Lehrer über das Thema „Das Schlaun – Schicksal oder Glücksfall“ aus, auf dem Podium dabei war Ehrenvorsitzender Hans Galen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5224933?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Teilerfolg für die Bahn vor Gericht: Personal musste Übergänge sichern
  Mitarbeiter der Bahn sicherten den Übergang an der Mondstraße. Die Kosten dafür will die Bahn nicht tragen – und bekam vor dem OVG teilweise Recht.
Nachrichten-Ticker