Zeugen gesucht:
Bewaffneter Räuber überfällt Tankstelle

Ascheberg -

Mit vorgehaltener Waffe hat ein Unbekannter am Donnerstagabend einen Mitarbeiter der Tankstelle an der Steinfurter Straße bedroht und die Herausgabe der Tageseinnahmen erzwungen.

Freitag, 12.01.2018, 12:01 Uhr

Die Westfalen Tankstelle an der Steinfurter Straße ist Donnerstagabend überfallen worden. Foto: sff

Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend gegen 21.57 Uhr die Tankstelle an der Steinfurter Straße überfallen. Mit vorgehaltener Schusswaffe zwang der Täter von einem Mitarbeiter die Herausgabe der Tageseinnahmen sowie Zigaretten, teilt die Polizei mit. Danach flüchtete er zu Fuß in Richtung Steinfurter Straße/Autobahn und bog nach links in die Straße Siekenkamp ab.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Es handelt sich um einen etwa 1,75 Meter großen Mann im Alter von schätzungsweise 20 Jahren. Er sprach deutsch, hat helle Augenbrauen und war bekleidet mit einer schwarzen Jacke mit Kapuze, einem schwarzem Schal (ins Gesicht gezogen), einer dunklen Cargohose und dunklen Stiefeln.

Zeugen werden geben, sich bei der Polizei in Lüdinghausen, ✆ 0 25 91 / 79 30, zu melden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5419066?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
SEK-Beamte überwältigen Randalierer
Auf der ehemaligen Hofstelle Herbert im Kiebitzpohl sah es am Sonntagabend verheerend aus. Etliche Gegenstände, darunter zahlreiche Möbel, hatte der 38-jährige Randalierer aus dem Fenster geworden. Er sorgte für einen Großeinsatz der Polizei.
Nachrichten-Ticker