Streit unter Lieferanten
Nach Auseinandersetzung: Mann erlitt Schwächeanfall auf Polizeiwache

Gronau -

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung ist es am Donnerstagmorgen in der Bahnhofstraße gekommen. Dabei ist ein 46-Jähriger aus dem niederländischen Almere, den ein Trio niedergeschlagen und getreten hatte, verletzt worden. Auf der Polizeiwache erlitt er zudem einen Schwächeanfall.

Donnerstag, 12.07.2018, 13:18 Uhr

Foto: Martin Borck

Drei andere, ebenfalls aus den Niederlanden stammende Männer (52, 25 und 18 Jahre alt) hatten den 46-Jährigen offenbar niedergeschlagen und noch auf ihn eingetreten, als er schon auf dem Boden lag, so ein Polizeisprecher auf Anfrage der WN. Möglicherweise kam dabei auch eine Eisenstange zum Einsatz.

Der Grund für den Angriff ist bisher ungeklärt. Die Männer gehörten aber offenbar zwei unterschiedlichen Lieferanten an, die jeweils Waren an ein Geschäft in der Bahnhofstraße lieferten. Die Polizei war gegen 8.45 Uhr alarmiert worden.

Mehrere Streifenwagen, auch von der Wache Ahaus, rückten mit Blaulicht an. Nach der Vernehmung der Beteiligten auf der Polizeiwache erlitt der 46-Jährige einen Schwächeanfall. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5900263?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Zu laut oder nur gefühlt zu laut?
An den Aaseekugeln halten sich bei schönem Wetter traditionell sehr viele Menschen auf, bis weit in die Nacht hinein. Ist der damit verbundene Lärm eine tatsächliche Belästigung, oder hat eher das Ruhebedürfnis der Menschen zugenommen?
Nachrichten-Ticker