Rosenmontagssitzung von Stabil daobi
Klagen bei Stabil daobi stoßen auf Gelächter

Seppenrade -

Klageweiber ganz in Schwarz und dann auch noch Militär auf der Bühne – rein optisch ging es nicht immer „streng karnevalistisch“ zu. Doch der Ernst war nur gespielt, und die Narren kamen voll auf ihre Kosten.

Montag, 12.02.2018, 20:02 Uhr

Die Tetekumer Funken (Foto oben) entführten die Narren nach Russland. Den nahen Blick nach Lüdinghausen hatte dagegen Michael Becker (Foto rechts) gerichtet. Er nahm das dortige Rathaus ins Visier.
Die Tetekumer Funken (Foto oben) entführten die Narren nach Russland. Den nahen Blick nach Lüdinghausen hatte dagegen Michael Becker (Foto rechts) gerichtet. Er nahm das dortige Rathaus ins Visier. Foto: Christian Besse

Wäre der Seppenrader Karneval ein Wein, müsste man nach der Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ feststellen: Der 2018er war ein Spitzenjahrgang. Kaum ein Redner oder Sänger und keine Tanzgruppe wurde ohne Zugabe aus dem Festzelt gelassen. Denn die Rosendorf-Narren sind ausgelassen, aber anspruchsvoll.

Auch wenn sie selbst auf der Bühne stehen, also in der Bütt. Lokalmatador Michael Becker nahm die Politiker aus der Steverstadt aufs Korn, von denen unter anderem Bürgermeister Richard Borgmann im Publikum saß. „Je enger der Gürtel um Seppenrade geschnallt wird, desto mehr hängt der Bauch von Lüdinghausen drüber“, lästerte Becker über die „Regionale“, die bekanntlich keine Wurzeln in Seppenrade schlägt. Borgmann nahm‘s mit Humor, zumal Elferrats-Präsident Markus Wittkemper zuvor schon in die gleiche Kerbe gehauen hatte: „In Seppenrade kann nichts schiefgehen. Da wird erst gar nichts gemacht.“

Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade

1/37
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse
  • Rosenmontagssitzung von „Stabil daobi“ in Seppenrade Foto: Christian Besse

Humor fehlte nur scheinbar den heimischen KFD-Frauen, die – wie auf einer Beerdigung ganz in Schwarz gekleidet – als Klageweiber von ihrem Leid sangen. Dabei hatte es das Sextett faustdick hinter den Ohren, berichtete dem Publikum völlig unbefangen von seinen teils nicht ganz freiwillig dahingeschiedenen Männern, aber auch von seinen Altersproblemen. Auf die Frage, in welche Falte es sich das gewünschte Piercing stechen lasse wolle, habe eines der „Klageweiber“ geantwortet: „Ich nehm’ den BH mal ab, dann zieht sich im Gesicht die Haut ganz glatt.“

Im Camouflage-Outfit der US-Army marschierten die Seppenrader Ambossfunken und demonstrierten militärischen Drill inklusive Salutieren und Liegestützen – allerdings ohne Gebrüll und schlechte Laune, dafür mit flott geschwungenem Tanzbein. Die Tetekumer Funken entführten das begeisterte Publikum nach Russland, mit einem „Dschingis-Khan-Potpourri“ und „Kalinka“.

Zum großen Finale mit Sängerin Cornelia Jabusch saß dann keiner mehr auf seinem Stuhl. Der Beweis, dass zumindest am Rosenmontag die „Regionale“ im Rosendorf nicht vermisst wird.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5519655?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Staatsanwälte ermitteln wegen Waffenrecht-Verstößen
Das Urenco-Areal in Gronau aus der Vogelperspektive.
Nachrichten-Ticker