So wird‘s gemacht
Erfrischend an heißen Tagen: Holundersaft

Ahlen -

Kleine Erfrischung an heißen Frühlings- und Sommertagen? Vanessa Zwargs Empfehlung: Holundersaft, selbst gemacht.

Donnerstag, 24.05.2018, 15:00 Uhr

Schnipp und die nächste Blüte landet im Eimer. Vanessa Zwarg macht daraus Holundersaft. Foto: Ulrich Gösmann

Mit Eimer und Schere ist sie am Mittwochmorgen im Erlengrund unterwegs, um dann in der Küche wie zu Großelterns Zeiten so richtig loszulegen.

Ihr Rezept soll kein Geheimnis bleiben: Ein Liter Wasser und ein Kilo Zucker mit zwei klein geschnittenen Biozitronen aufkochen, dann 25 Holunderblüten hinzugeben und drei Tage ziehen lassen. Das Ganze durchsieben, noch einmal aufkochen lassen und gleich in gut verschließbare Flaschen füllen. „Das hält fast ein Jahr“, versichert Vanessa. Doch beim Blick auf die aktuellen Wetterprognosen dürfte es schon schneller an die Durstlöscher gehen. Etwas Holundersirup ins Glas, mit eisgekühltem Sprudelwasser auffüllen – und fertig. Köstlich!

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5763110?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Teilerfolg für die Bahn vor Gericht: Personal musste Übergänge sichern
  Mitarbeiter der Bahn sicherten den Übergang an der Mondstraße. Die Kosten dafür will die Bahn nicht tragen – und bekam vor dem OVG teilweise Recht.
Nachrichten-Ticker