Alles zum Thema "Skulptur-Projekte"


  • Tourismus-Bilanz

    Mi., 21.02.2018

    Skulptur-Projekte brachten internationale Gäste nach Münster

    Tourismus-Bilanz: Skulptur-Projekte brachten internationale Gäste nach Münster

    Chinesische Gruppen mit Leihrädern auf der Promenade, Amerikaner beim Altbier im Kuhviertel oder Japaner beim Stadtbummel - während der Skulptur Projekte war die Welt zu Gast in Münster und hat der Stadt jede Menge internationales Flair beschert. Das bestätigt jetzt auch die Statistik-Dienststelle IT NRW in harten Zahlen: 2017 hatte Münster 25,4 Prozent mehr Übernachtungen von ausländischen Gästen. Besonders deutlich war der Zuwachs in den Ausstellungsmonaten Juni bis September mit einem Plus von 32 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

  • Tag der Muttersprache

    Mi., 21.02.2018

    Fest der Vielfalt

    Tag der Muttersprache : Fest der Vielfalt

    (Mit Video) Jedes Jahr am 21. Februar feiert der Internationale Tag der Muttersprache die sprachliche und kulturelle Vielfalt der Weltgemeinschaft. Auch in Münster tragen Studierende, Besucher und Zugereiste zu einem Sprachen-Mix auf den Straßen bei. Doch bald schon könnte die Hälfte aller Sprachen ausgestorben sein.

  • Parteien stoßen neue Diskussion an

    Sa., 17.02.2018

    Wozu Kriegerdenkmäler?

     Viel nackte Haut ist auf dem Kriegerdenkmal am Mauritztor zu sehen. Als es Anfang des 20. Jahrhunderts eingeweiht wurde, bekam es von den Münsteranern den Namen „Schinken-Denkmal“ verpasst. Heute steht das Monument unter Denkmalschutz.

    Dutzende Kriegerdenkmäler stehen im münsterischen Stadtgebiet. Sie erinnern an Kriege und vermeintlichen „Heldentod“. Wie soll man mit ihnen umgehen? CDU, SPD und Grüne wollen mit einem gemeinsamen Antrag eine neue Diskussion anstoßen.

  • Martin Kippenberger auf münsterischen Spuren

    Di., 13.02.2018

    „Unerwartete Begegnungen“ aus der „Provinzial“-Sammlung

    Fotos einer Büste der münsterischen Dichterin Annette von Droste-Hülshoff dienten Martin Kippenberger als Inspirationsquelle für seine Darstellungen der berühmten Schriftstellerin.

    In der Sonderausstellung „Unerwartete Begegnungen“ zeigt das Landemuseum zurzeit rund 140 Arbeiten aus der umfangreichen Sammlung der Westfälischen Provinzial. Die Skulpturen, Textilarbeiten, Porträts, Fotografien und Installationen der vertretenen Künstler im Kunstmuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) verbildlichen den Bestand und sind zugleich ein Abriss der Sammlungsschwerpunkte. Das Museum stellt in einer fünfteiligen Serie einzelne Künstler und Werke der Sonderausstellung exemplarisch vor:

  • Rosenmontagszug in Münster

    Mo., 12.02.2018

    Ein jecker Glanztag für Prinz Christian

    Der Höhepunkt für jeden Prinzen: Christian Lange erreicht auf seinem Prunkwagen mit den Adjutanten Dirk Meyer-Potthof (l.) und Thorsten Geuting den Prinzipalmarkt. Auf dem Bürgerausschuss-Kommandowagen (kl. Bild) freuen sich (v.l.) Vizepräsident Heinz Mecklenborg, Zugkommandant Lothar Hitziger, Bob Volmer und Präsident Dr. Helge Nieswandt.

    Das Wetter spielte mit und die lokalen Wagenbauer haben zumindest einige Themen ziemlich kreativ umgesetzt: Der Rosenmontagszug in Münster erfüllt fast alle Erwartungen von Organisatoren und Zuschauern.

  • Rosenmontagszug mit 111 Zugnummern

    Mi., 07.02.2018

    Trump und Erdogan fahren mit

    Rosenmontagszug mit 111 Zugnummern: Trump und Erdogan fahren mit

    Münsters Rosenmontagszug setzt auf politische und lokale Themen, wenn sich die 80 Wagen, 20 Fußgruppen und elf Spielmannszüge auf den viereinhalb Kilometer langen Weg durch die Innenstadt machen. Über 300 Polizisten und über 20 Mitarbeiter des Ordnungsamtes sichern die Strecke. 100 .000 Besucher werden erwartet.

  • Karnevalswagen

    Do., 01.02.2018

    Losser setzt auf Münster-Themen

    Die großen Umzugswagen für Münster nehmen in Losser langsam Gestalt an. Prinz Christian wagte schon einmal einen Blick von der Leiter auf das Gefährt im Rohbau.

    Die Wagenbaumeister im niederländischen Losser bereiten sich mit Hochdruck auf den Umzug am Rosenmontag in Münster vor. Die großen Wagen sind zu zwei Dritteln fertig und haben diesmal lokale Themen in Münster im Fokus.

  • Karnevalswagen

    Do., 01.02.2018

    Losser setzt auf Münster-Themen

    Die großen Umzugswagen für Münster nehmen in Losser langsam Gestalt an. Prinz Christian wagte schon einmal einen Blick von der Leiter auf das Gefährt im Rohbau.

    Die Wagenbaumeister im niederländischen Losser bereiten sich mit Hochdruck auf den Umzug am Rosenmontag in Münster vor. Die großen Wagen sind zu zwei Dritteln fertig und haben diesmal lokale Themen in Münster im Fokus.

  • Video: Kunstakademie Münster: Rundgang 2018

    Do., 01.02.2018

    Mehr Aktion war nie

    Zwei neue Klassenräume hat die Kunstakademie nach zehn Jahren im Dachgeschoss der alten Reiterkaserne erhalten, und die Klassen nutzen dies – hier die Klasse Hohenbüchler mit dem raumfüllenden Morse-Licht „Wir sind hier“.

    Bis zum Sonntag (4. Februar) täglich von 10 Uhr bis 20 Uhr öffnet die Kunstakademie auf dem Leonardo-Campus ihre Türen zum jährlichen Rundgang, bei dem die Studierenden der 14 künstlerischen Klassen einen umfassenden Einblick in ihre Arbeit geben.

  • Skulpturen-Finanzierung

    Sa., 27.01.2018

    Bier und Brötchen für den Eisenman-Brunnen

    Das „Dein Brunnen für Münster“-Team (v. l.: Uta Ramme, Sandra Silbernagel, Manfred Petermann, Maria Galen) präsentierte am Donnerstag das „Brunnen-Bier“ mit einem von Nicole Eisenman gestalteten Label. Ein Teil des Verkaufserlöses kommt dem Kunstwerk zugute.

    Mit „Brunnen-Bier“ und „Brunnen-Brötchen“ soll eines der beliebtesten Kunstwerke der Skulptur-Projekte 2017 nach Münster zurückgeholt werden. Bis Ende des Jahres will der Verein „Dein Brunnen für Münster“ 600 000 Euro zusammenkommen.