Alles zum Thema "DSV"


  • Nach Krankheit

    Mo., 22.01.2018

    Skirennfahrerin Rebensburg gibt am Kronplatz ihr Comeback

    Gibt nach zwei Wochen Zwangspause ihr Comeback: Skirennläuferin Viktoria Rebensburg.

    Kronplatz (dpa) - Nach zwei Wochenenden Zwangspause wegen einer hartnäckigen Viruserkrankung kann Skirennfahrerin Viktoria Rebensburg am Dienstag beim Riesenslalom am Kronplatz wieder in den Weltcup zurückkehren.

  • Skiflug-WM

    Mo., 22.01.2018

    Schusters Sorgen: Konstanz, Norweger und ein vierter Mann

    Skiflug-WM: Schusters Sorgen: Konstanz, Norweger und ein vierter Mann

    Mit einer Bronze-Medaille bei der Skiflug-WM verlassen die DSV-Adler Oberstdorf. Das nächste große Ziel ist klar: Olympia in knapp drei  Wochen. Für weitere Erfolgserlebnisse hat Bundestrainer Schuster bis Pyeongchang aber noch mit einigen Sorgen zu kämpfen.

  • Abfahrts-Sensation

    So., 21.01.2018

    Nach Kitzbühel-Coup: Dreßen nun «Favorit» bei Olympia

    Thomas Dreßen feiert während der Siegerehrung seinen Sieg bei der Abfahrt in Kitzbühel.

    Ein Schnaps nach der Pressekonferenz, eine Lokalrunde im bekannten Pub «Londoner» - die Gepflogenheiten nach einem Sieg auf der Streif bekam Dreßen schnell beigebracht. Spannend ist, wie rasch er sich an die Folgen gewöhnt - schon vor Olympia wird er «Legende» genannt.

  • Erster Weltcup-Sieg

    So., 21.01.2018

    Skicrosser Eckert gewinnt Olympia-Generalprobe

    Skicrosser Paul Eckert jubelt über seinen Sieg im kanadischen Nakiska.

    Der Kreuzbandriss von Olympia-Medaillenkandidatin Heidi Zacher ist für das deutsche Skicross-Team bitter. Doch seit dem Weltcup in Nakiska hofft der Deutsche Skiverband, dass er in Südkorea auch auf einen anderen Skicrosser zählen kann.

  • 35. Weltcup-Sieg

    Fr., 19.01.2018

    Svindal gewinnt Super-G von Kitzbühel

    Aksel Lund Svindal gewinnt den Super-G von Kitzbühel.

    Svindal hat starke Schmerzen im Knie, kann im Olympia-Winter nur eingeschränkt trainieren und war dennoch in jedem seiner neun Weltcup-Rennen dieser Saison in den Top 10. Den Super-G in Kitzbühel gewann er - und will nun seinen ersten Abfahrtssieg auf der Streif.

  • Skistar als TV-Experte

    Fr., 19.01.2018

    Wonderwoman, Schampus, Tränen: Mancuso beendet Karriere

    Julia Mancuso wird TV-Expertin.

    Sie ist die erfolgreichste US-Skirennfahrerin bei Olympia oder WM - nach 399 Weltcups hat Julia Mancuso nun ihre Laufbahn beendet. In Cortina sorgte die extrovertierte Sportlerin neben Siegerin Goggia noch einmal für eine Show. Aber auch der DSV konnte happy sein.

  • Erstmals seit Jahren

    Do., 18.01.2018

    Deutsche Hoffnungen in Kitzbühel sind die Abfahrer

    Thomas Dreßen hat durchaus gute Chancen bei den Hahnenkammrennen.

    Aus deutscher Sicht war es in den vergangenen Jahren in Kitzbühel so: Im Super-G und der Abfahrt waren die DSV-Fahrer ordentlich bis gut, die Spitzenergebnisse aber lieferten erst die Slalom-Cracks am Sonntag. Doch im Olympia-Winter sind die Rollen wohl vertauscht.

  • DSV-Topspringer

    Di., 16.01.2018

    Freitag kehrt nach Verletzung zur Skiflug-WM zurück

    Richard Freitag wird bei der Skiflug-WM an den Start gehen.

    Nach der verletzungsbedingten Pause in Bischofshofen und am Kulm kommt DSV-Topspringer Freitag pünktlich zur Skiflug-WM zurück. Bei der Heim-WM ist mindestens eine Medaille das Ziel. Ganz schmerzfrei ist Freitag nach seinem Sturz in Innsbruck noch nicht.

  • Verletzungsserie

    Mo., 15.01.2018

    Kreuzbandriss: Auch Skicrosserin Zacher verpasst Olympia

    Skicrosserin Heidi Zacher hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen.

    Sie war eine der größten Medaillenhoffnungen im bereits dezimierten deutschen Skiteam für Olympia - jetzt fällt auch Skicrosserin Zacher für Südkorea aus. Wie schon fünf (!) Teamkollegen zuvor riss sie sich das Kreuzband. Der DSV kann sein Pech kaum glauben.

  • Langlauf-Spektakel

    So., 14.01.2018

    Deutsche Team-Sprinterinnen Vierte in Dresden

    Der Langlauf-Weltcup ist zu Gast in Dresden.

    Der Heimweltcup vor imposanter Kulisse in Dresden sollte den Langläufern einen Podestplatz und damit zusätzlichen Olympia-Schub verleihen. Ein Stockbruch und taktische Fehler verhindern das.