Alles zum Thema "Carola Möllemann-Appelhoff"


  • Zentrale Ausländerbehörde

    Do., 11.01.2018

    „Nein“ der Grünen soll doch noch nicht abschließend sein

    Unübersichtlich ist derzeit die Position der Grünen in der Flüchtlingsfrage.

    Das Thema ist heikel. So heikel, dass sich niemand aus den Reihen der Grünen dazu öffentlich äußern möchte. Gleichwohl wird nach Informationen unserer Zeitung in der Ratsfraktion der Grünen angeblich heftig darum gerungen, wie man sich beim Thema ZAB positionieren möchte.

  • Facebook-Streit schlägt hohe Wellen

    Mi., 03.01.2018

    Politik solidarisiert sich mit Fehr

    Facebook-Streit schlägt hohe Wellen: Politik solidarisiert sich mit Fehr

    Die Ratsfraktionen sind sich einig: Die Äußerungen Martin Schillers überschreiten eine Grenze. Der AfD-Ratsherr dagegen fühlt sich falsch verstanden, steht aber hinter seinen Äußerungen.

  • Vergabeverfahren für städtische Kitaplätze

    Mi., 20.12.2017

    Nach OVG-Urteil: Verwaltung unter Zugzwang

    Thomas Paal

    Nach dem Urteil des Oberverwaltungsgerichts ist die Stadt gezwungen zu reagieren. Vor allem SPD und Linke sehen sich in ihren – nicht erfüllten – Forderungen der Vergangenheit bestätigt.

  • Kasernen-Grundstücke

    Sa., 16.12.2017

    Das Warten geht weiter

    Bürgeranhörung im Jahr 2016 zur York-Kaserne: Doch beim Ankauf der beiden Kasernenareale in Gremmendorf und Gievenbeck kommt die Stadt Münster nur schleppend voran – optimistischer Töne im Wahlkampf zum Trotz.

    Eigentlich sollten die Kaufverträge für die beiden großen Kasernenflächen in Münster vorliegen. Doch der Oberbürgermeister hat weiter nichts in der Hand.

  • Entscheidung im Rat

    Fr., 15.12.2017

    Mehr Sicherheit und Sozialarbeit am Hauptbahnhof

    Der Bremer Platz aus der Vogelperspektive.

    Der Rat hat sich am Mittwochabend für mehr Sicherheit und mehr Sozialarbeit im Bahnhofsviertel ausgesprochen. Unter anderem soll der Service- und Ordnungsdienst aufgestockt werden.

  • Personalquerelen an der Spitze

    Fr., 15.12.2017

    Politik will Stadtwerke Münster umbauen

    Als Aufsichtsratschef im Gespräch: Alfons Reinkemeier

    Münsters Ratspolitiker haben von den andauernden Personalquerelen bei den Stadtwerken die Nase voll. Sie treiben einen Umbau an der Spitze voran.

  • Haushalt 2018

    Mi., 13.12.2017

    Die Haushaltsreden der Parteien

    Haushalt 2018 : Die Haushaltsreden der Parteien

    In der letzten Ratssitzung in diesem Jahr hat der Rat am Mittwochabend den Haushalt für 2018 beschlossen. Das war die Stunde der Fraktionssprecher, die in ihren Haushaltsreden traditionell die Schwerpunkte ihrer Politik darlegen. Die Haushaltsreden von CDU, SPD, FDP, Grünen, Linkspartei, AfD sowie der Ratsgruppe ÖDP/Piraten zusammengefasst:

  • Rat verabschiedet Haushalt 2018

    Mi., 13.12.2017

    Neuverschuldung liegt bei rund 16 Millionen Euro

    Rat verabschiedet Haushalt 2018: Neuverschuldung liegt bei rund 16 Millionen Euro

    In der letzten Ratssitzung in diesem Jahr hat der Rat am Mittwochabend den Haushalt für 2018 beschlossen. Das war die Stunde der Fraktionssprecher, die in ihren Haushaltsreden traditionell die Schwerpunkte ihrer Politik darlegen. 

  • Unbefristete Zuschüsse werden überprüft

    Mi., 06.12.2017

    Ausschüsse beraten aber jeden Einzelfall

    Sitzung der FDP-Ratsfraktion

    Die FDP vertritt die Ansicht, dass manche städtischen Zuschüsse keine Grundlage in der Alltagswirklichkeit mehr haben und deshalb überholt seien. Im Haushalts- und Finanzausschuss beantragten die Liberalen am Mittwochabend, „dass alle Zuschüsse, die von der Stadt bisher ohne Befristung an Dritte gezahlt werden“, auslaufen und in 2018 „für den Haushalt 2019 neu beantragt werden“.

  • Neuer Vorschlag der FDP-Ratsfraktion

    Mo., 13.11.2017

    Zuschüsse nur noch befristet

     

    In einem Punkt ist die FDP-Fraktionschefin Carola Möllemann-Appelhoff ganz ehrlich. Ein komplett nach den Wünschen der FDP gestrickter, städtischer Haushalt würde beim Volumen der Ausgaben nicht viel anders aussehen als der vom Stadtkämmerer Alfons Reinkemeier vorgelegte.