Alles zum Thema "Ludger Steinmann"


  • BV-Ost-Initiative wird zurückgestellt

    Di., 09.01.2018

    Handorfer Ortskern: Kein großer Plan in Sicht

    Einen neuen Stadtteilrahmenplan, der sich mit Münster-Ost und dabei besonders mit dem Handorfer Ortskern beschäftigt, wird es so rasch nicht geben. 

    Geht es nach Politikern aus Handorf, würde die Ortskern-Debatte in der städtischen Politik an die große Glocke gehängt – am liebsten mit einem „Stadtteilrahmenplan“ oder „Masterplan“. Doch daraus wird vorerst nichts.

  • Neuer Masterplan soll helfen

    Fr., 24.11.2017

    Münster will Kampf gegen drohenden Verkehrsinfarkt aufnehmen

    Auf den Straßen ist immer mehr los. Ein Masterplan soll Maßnahmen gegen den Verkehrsinfarkt entwickeln.

    Mit einem neuen Masterplan will die Stadt den Kampf gegen einen drohenden Verkehrsinfarkt aufnehmen. Bis 2022 soll er vorliegen – zu spät, kritisiert die SPD.

  • Verkehr der Zukunft

    Do., 16.11.2017

    „Stadtbahn auf Rädern ist eine Variante“

    Den Stadtwerken Münster schwebt in der Zukunft ein Hochleistungsbusnetz mit eigenen Trassen vor. Ein solches System gibt es bereits im niederländischen Eindhoven.

    Wenn es um den Stadtwerke-Vorschlag für einen Hochleistungsbusnetz geht, scheiden sich die Geister. Die SPD hat als erste Partei in Münster auf den  reagiert – und zwar erfreut.

  • Verkehrskonzept

    Fr., 07.07.2017

    Viel Kritik für Schwarz-Grün: Höhere Parkgebühren statt City-Maut?

    Verkehrskonzept : Viel Kritik für Schwarz-Grün: Höhere Parkgebühren statt City-Maut?

    Wie kann man verhindern, dass Münster im Dauer-Stau versinkt? Statt der angedachten City-Maut könnte man auch die Parkgebühren anheben, meint der Verkehrsclub Deutschland. Sehr drastische Worte wählt der ADAC. Und auch die politische Konkurrenz geht mit dem „Masterplan“ von CDU und Grünen hart ins Gericht.

  • Masterplan und Runder Tisch

    Di., 28.03.2017

    Handorfer Ortskern: Angst vor der Schlafstadt

    Die Handorfer Straße wird als zentrale Einkaufsstraße die Schließung des Hotels Eynck / „Deutscher Vater“ im Sommer zu spüren bekommen.

    Das Hotel Eynck schließt im Sommer, der Träger von Haus Münsterland ist insolvent – und die Zukunft des Edeka-Marktes ist auch noch nicht in trockenen Tüchern. Die SPD hat nun im Stadtrat einen Masterplan für Handorf eingebracht; die Kaufleute bitten derweil zum runden Tisch.

  • Müll-Problem an den Give-Boxen und Tauschhütten

    Fr., 17.02.2017

    Die Wechselstube soll es richten

    Für Bücher und Gebrauchsgegenstände ist in den Wechselstuben der AWM viel Platz.

    Viele Give-Boxen sind beliebter als ihnen gut tut. Dort abgestellte Sachen werden nass und werden zum Müll. Die Abfallwirtschaftsbetriebe wollen mit ihren Wechselstuben gegensteuern.

  • „Das wird höher als der Fernsehturm“

    Di., 24.01.2017

    Haskenau: SPD kritisiert Windenergieplanung

    Ludger Steinmann 

    Der Handorfer SPD-Vorsitzende Ludger Steinmann ist Ökologe – und als solcher der Windenergie nicht abgeneigt. Doch das an der Haskenau geplante Projekt erscheint ihm viel zu groß, das unterstrich er beim Neujahrsempfang der SPD im Heimathaus.

  • Tempo 30

    Mo., 20.06.2016

    „Simulierte Ergebnisse sind nicht rechtssicher“

    Tempo 30 sorgt weiter für Gesprächsstoff.

    Münsters SPD übt Kritik am Vorgehen der Stadt beim Lärmaktionsplan. Wieder einmal steht Tempo 30 im Mittelpunkt.

  • „Machen Sie doch, was Sie wollen!“

    Mi., 11.05.2016

    Heftiger Disput im Bauausschuss

    „Machen Sie doch, was Sie wollen!“ : Heftiger Disput im Bauausschuss

    Die Kritik von SPD und FDP am neuen schwarz-grünen Rathausbündnis hat deutlich an Schärfe gewonnen. Das wurde am Dienstag in der Sitzung des Bauausschusses deutlich. Am Ende einer sehr kontroversen Debatte über die geplante Privatisierung der Stadthaus-Kantine rief der SPD-Ratsherr Ludger Steinmann den CDU- und GAL-Vertretern entnervt zu: „Machen Sie doch, was Sie wollen!“

  • Umgehungsstraße Münster

    Mo., 14.09.2015

    Bund gibt Geld für Ausbau frei

    Der dichte Lkw-Verkehr durch Handorf, Mariendorf und Sudmühle dürfte sich mit dem vollständigen Ausbau der Umgehungsstraße erledigt haben.

    Dass die Umgehungsstraße Münster bislang an der Warendorfer Straße endet, ist Grund für das größte Infrastrukturproblem des Stadtbezirks: Denn der Lkw-Verkehr Richtung Norden rollt durch Handorf und Sudmühle. Das wird sich ändern, wenn die Umgehungsstraße bis zum Schifffahrter Damm reicht.