Alles zum Thema "Reinhard Lütke-Harmann"


  • Reiten: Turnier in Oelde

    Mi., 14.02.2018

    Kristina Kremeyer vom RFV Gustav Rau Westbevern ganz vorne dabei

    Annika Schultz vom RFV Ostbevern wurde beim Late-Entry-Turnier in Oelde auf Feebony Vierte in der Stilspringprüfung der Klasse L.

    Pferdesportler des RFV Gustav Rau Westbevern verzeichneten schöne Erfolge beim Reitturnier in Oelde. Besonders eine heimische Reiterin landete mehrfach auf vorderen Rängen.

  • Reiten: Late-Entry-Turnier in Oelde Geisterholz

    Di., 13.02.2018

    Sieg für Lütke-Harmann im Geisterholz

    Thomas Suntrup (RV Sendenhorst) belegte mit Chika Rang acht.

    Nachdem sich beim Late-Entry-Turnier im Oelder Geisterholz zunächst die Leistungsträger im Fach „Dressur“ vorstellten, folgte der Leistungsvergleich der Springreiter.

  • Reiten: K+K-Cup 2018 – Westfalentag

    Do., 11.01.2018

    Platz vier für Lütke-Harmann mit dem KRV Warendorf

    Reinhard Lütke-Harmann 

    Beim Westfalentag zum Auftakt des K+K-Cups am Mittwoch hat Reinhard Lütke-Harmann (RV Albersloh) mit dem Springteam des Kreisreiterverbandes Warendorf das Treppchen knapp verpasst. Gegenüber der Qualifikation gab es aber im Finale noch eine Verbessrung.

  • Reiten: K+K-Cup 2018

    Mi., 10.01.2018

    Reinhard Lütke-Harmann startet beim Westfalentag

    Startet für den KRV Warendorf: Reinhard Lütke-Harmann (RFV Albersloh) mit Carlitos, hier beim K+K-Cup im vergangenen Jahr.

    Die heimischen Reitsportfreunde fiebern einem Turnier der besonderen Art entgegen. Von Mittwoch bis Sonntag wird der K+K-Cup in Münster ausgerichtet, bei dem sich nationales und internationales Flair mit regionalen Ambitionen einzigartig verbinden. Mit dabei ist auch Reinhard Lütke-Harmann (RFV Albersloh).

  • Reitsport

    Di., 09.01.2018

    Martin Fink gewinnt M*-Springen

    Simone Frense  aus Füchtorf belegte auf Numero´s Pretty Rang fünf.

    beim Late-Entry-Turnier des RFV Vornholz sicherte sich im abschließenden M*-Springen Martin Fink (RFV Milte-Sassenberg) mit Baloubea fehlerlos den Sieg. Dennis Lilienbecker (RFV Warendorf) und Linto blieben auch ohne Punkte und reihten sich an dritter Stelle in die Platzierungsliste ein.

  • Reiten: Großes Spring- und Dressurturnier beim RuFV Albersloh

    So., 17.09.2017

    Turnier in Albersloh: Mehr als ein Geheimtipp

    Großen Reitsport erlebten die Zuschauer beim Turnier in der Hohen Ward.

    Der Reiterverein Albersloh bleibt erste Adresse im Reigen der Pferdeleistungsschauen auf heimischem Boden. Vergangenes Wochenende war er erneut Gastgeber für Amazonen und Aktive auf seiner Reitanlage an der Hohen Ward. Auf der Zeittafel standen anspruchsvolle Prüfungen für die Leistungsträger – aber auch der Nachwuchs hatte seine Chancen, sich von der besten Seite zu zeigen.

  • Reitturnier in Ennigerloh

    Di., 08.08.2017

    Dreikampf an der Spitze

    Kein Problem stellt dieses Hindernis für den Warendorfer Dennis Lilienbecker und Linto dar. Die beiden haben großen Anteil daran, dass die Startgemeinschaft Warendorf/Sendenhorst im Kampf um den Springpokal vorn liegt.

    Der Mannschaftswettstreit um den Springpokal der Volksbanken des Kreises Warendorf nahm am Sonntagnachmittag auf der Pferdeleistungsschau des RZFV Ennigerloh-Neubeckum auf seiner Reitanlage in der Ennigerloher Bauerschaft Hoest in der dritten Teilprüfung eine überraschende Wende.

  • Reiten: Turnier des RFV Vornholz

    Mo., 24.07.2017

    RFV Gustav Rau Westbevern geht als Nummer eins ins Dressurpokal-Finale

    Rene Sontag gewann auf Daikiri den Clemens-Nagel-Gedächtnispreis. Er blieb im Stechen als einziger Starter ohne Abwurf.

    Im Hauptspringen des Sommerturniers beim RFV Vornholz kamen nur vier Paare ins Stechen. In der dritten Mannschaftswertung des Dressurpokals gewann der RFV Vornholz. In das Finale dieser Serie zieht der RFV Gustav Rau Westbevern als Nummer eins ein – dicht gefolgt vom RFV Ostbevern.

  • Reiten

    Mo., 24.07.2017

    Nur einer bleibt fehlerfrei

    Rene Sontag gewann auf Daikiri den Clemens-Nagel-Gedächtnispreis. Er blieb im Stechen als einziger Starter ohne Abwurf.

    Mitreißende Springen und Dressuren haben die heimischen Reitsportfreunde auch am Sonntag, dem dritten Tag des Vornholzer Sommerturniers begeistert. Die Amazonen und Reiter zeigten sich auf ihren vierbeinigen Begleitern von der besten Seite. Besser als den anderen gelang das jedoch Rene Sontag. Der sicherte sich den Sieg im Clemens-Nagel-Gedächtnispreis.

  • Reiten: Pferdeleistungsschau des RFV Vornholz

    Mo., 24.07.2017

    Top-Niveau und Kontinuität

    Reinhard Lütke-Harmann (RV Albersloh) und seine „Carlotta“ zogen beim M**-Springen ins Stechen ein – und landeten am Ende mit acht Strafpunkten auf Rang vier.

    Mitreißende Springen und Dressuren begeisterten die heimischen Reitsportfreunde Sonntag, am dritten Tag des Vornholzer Sommerturniers. Vor stattlicher Kulisse, dem Gesetz der Serie als Zuschauer gehorchend, zeigten sich die Amazonen und Reiter auf ihren vierbeinigen Begleitern von der besten Seite.