Fußball: Kreisliga A Westfalia empfängt Arminia: Respekt hüben wie drüben

Leer -

In Ochtrup läuten am Wochenende die Hochzeitsglocken. Deswegen trägt der SC Arminia schon am Donnerstag sein Meisterschaftsspiel bei Westfalia Leer aus.

Von Heiner Gerull
Ob Max Joormann (re.) mitwirken kann, entscheidet sich wohl erst am Spieltag.
Ob Max Joormann (re.) mitwirken kann, entscheidet sich wohl erst am Spieltag. Foto: Thomas Strack

Ganz im Zeichen einer Hochzeitsfeier steht das kommende Wochenende bei Arminia Ochtrup. Aus diesem Grund treten die Arminen schon am Donnerstag (Anstoß 19.15 Uhr) zum Gastspiel der Kreisliga A bei Westfalia Leer an.

„Wir treffen auf einen starken Gegner, der nicht von ungefähr in Nordwalde gewonnen hat. Das wird eine ganz harte Nuss“, bringt Westfalias Trainer Thomas Overesch seinen Respekt gegenüber dem Gegner zum Ausdruck. In der Tat ist diese Wertschätzung angebracht, denn Arminia tat sich in der laufenden Saison auswärts leichter als im heimischen Stadion. Gleichwohl überwiegt bei den Gastgebern die Zuversicht. Leer ist die Überraschungsmannschaft der neuen Saison, und diesen Eindruck will Westfalia auch gegen Arminia Ochtrup bestätigen. „Wir wollen uns nicht so sehr nach dem Gegner richten, sondern unser Spiel durchdrücken“, lautet Overeschs Marschrichtung.

Bei der Umsetzung dieses Plans muss Leer allerdings auf Kevin Thiele verzichten. Der Angreifer hat sich eine Zerrung in der Oberschenkelmuskulatur zugezogen. Zudem steht das Mitwirken von Youngster Max Joormann und Marcel Hetzer auf der Kippe.

Auf der anderen Seite ist auch Frank Averesch nicht sorgenfrei, fehlen ihm doch mit Steffen Beckmann (Urlaub) und Robin Neumann zwei Eckpfeiler. Zudem drohen Linus Lienkamp und André Vieira auszufallen. Im Tor bieten sich Florian Hilbert und Kai Dinkhoff an. Gestern hatte sich Averesch noch nicht entschieden, wen er aufbieten wird. Fest steht dagegen, dass Tim Niehues wieder auflaufen kann. Averesch: „Wir haben auswärts schon dreimal gewonnen. Auch aus Leer wollen wir etwas mitbringen“, lautet seine Vorgabe.

"

Wir treffen auf einen starken Gegner, der nicht von ungefähr in Nordwalde gewonnen hat.

Thomas Overesch

"
Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5184628?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35344%2F