Reiten: K+K-Cup
Münster früh Zuschauer, Unna-Hamm und Steinfurt siegen am Westfalentag

Münster -

Wieder wurde es nichts mit dem Traum vom Sieg oder zumindest vom Podest. Sowohl die Springreiter als auch die Dressur-Equipe des Kreisreiterverbands Münster scheiterte beim Westfalentag frühzeitig. Die Titel gingen nach Unna-Hamm und Steinfurt.

Mittwoch, 10.01.2018, 19:01 Uhr

Den Titel bei den Springreitern sicherte sich der KRV Unna-Hamm mit Franz-Josef Dahlmann jun., Kathrin Wacker, Laura Hinkmann und Lutz Gripshöver (v.l.).
Den Titel bei den Springreitern sicherte sich der KRV Unna-Hamm mit Franz-Josef Dahlmann jun., Kathrin Wacker, Laura Hinkmann und Lutz Gripshöver (v.l.). Foto: Jürgen Peperhowe

Früh Feierabend hatte am Mittwoch das Quartett des Reiterverbands Münster – allerdings unfreiwillig. Wie im Vorjahr verpasste die Equipe des Gastgebers am ersten Tag des K+K-Cups bei den Westfälischen Mannschaftsmeisterschaften das Finale der besten fünf Teams und schied als Achter aus. Eine leichte Verbesserung im Vergleich zu Rang elf aus dem Vorjahr, für große Jubelsprünge aber sorgte die Steigerung nicht. Doch Oliver Schulze Brüning, Mannschaftsführer und Turnierchef in Personalunion, ließ sich den Humor nicht nehmen. „Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung“, sagte er.

Als zweites von 17 Teams – der KRV Lippstadt hatte kurzfristig abgesagt – war Münster in den vier Durchgängen jeweils an der Reihe, den Anfang machte Zascha Nygaard . Die Dänin, die den eigentlich vorgesehenen Laurenz Buhl vertrat, legte eine solide Runde vor. Einziger Makel: Nygaard ritt so bedächtig, dass sie sich einen Strafpunkt für Zeitüberschreitung einhandelte. „Zascha wusste als zweite Reiterin noch nicht, wie der Parcours läuft und war daher zu langsam“, erklärte Schulze Brüning.

K+K-Cup 2018: Der erste Tag

1/14
  • 12 Springprüfung Klasse M*: Philipp Schulze Topphoff auf Quinta K (RFV Roxel)

    12 Springprüfung Klasse M*: Philipp Schulze Topphoff auf Quinta K (RFV Roxel)

    Foto: Johannes Oetz
  • Springprüfung Klasse M*: Ingrid Klimke auf Wolterra (RV St. Georg Münster).

    Foto: Johannes Oetz
  • Springprüfung Klasse M*: Ingrid Klimke auf Wolterra (RV St. Georg Münster).

    Foto: Johannes Oetz
  • Springprüfung Klasse M*: Ingrid Klimke auf Wolterra (RV St. Georg Münster).

    Foto: Johannes Oetz
  • Springprüfung Klasse M**: Philipp Schulze Topphoff und Bernd Schulze Topphoff (RFV Roxel).

    Foto: Johannes Oetz
  • Springprüfung Klasse M**: Klaus Reinacher (KRV Coesfeld).

    Foto: Johannes Oetz
  • Springprüfung Klasse M**: Katja Heitbaum auf Akira B (RFV von Nagel Herbern).

    Foto: Johannes Oetz
  • Springprüfung Klasse M**: Katja Heitbaum auf Akira B (RFV von Nagel Herbern).

    Foto: Johannes Oetz
  • Springprüfung Klasse M**: Diesen Sprung meisterte Philipp Schulze Topphoff noch, später gab es im Sattel von Concordess einen Abwurf. Aber nicht nur deswegen verpasste Münsters Equipe beim Westfalentag das Finale.

    Foto: Johannes Oetz
  • Dressurprüfung Klasse M**: Nadine Surmann auf Eleganz.

    Foto: Johannes Oetz
  • Dressurprüfung Klasse M**: Nadine Surmann auf Eleganz.

    Foto: Johannes Oetz
  • Dressurprüfung Klasse M**: Claire-Louise Averkorn auf La Costo 47.

    Foto: Johannes Oetz
  • Fashion in Black.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Den Titel bei den Springreitern sicherte sich der KRV Unna-Hamm mit Franz-Josef Dahlmann jun., Kathrin Wacker, Laura Hinkmann und Lutz Gripshöver (v.l.).

    Foto: Jürgen Peperhowe

Dass ihr Resultat das beste der münsterischen Auswahl blieb, war in der Folge das Problem. „Es lief einfach nicht. Alle hatten eine kleine Unkonzentriertheit“, sagte Schulze Brüning – und dies traf auf das folgende Trio unisono zu. Philipp Schulze Topphoff startete mit einem Wackler am ersten Hindernis, hielt sich dann aber bis zum sechsten mit Concordess schadlos, ehe die Stange fiel. Bei Philipp Hartmann war die Null schon nach dem dritten Sprung nicht mehr zu halten, auch Schlussreiterin Ingrid Klimke beendete im Sattel von Parmenides den Umlauf mit vier Strafpunkten, nachdem sie wie Schulze Topphoff am sechsten Hindernis gepatzt hatte. Spätestens da waren die Hoffnungen, nach 2013 wieder den Titel zu gewinnen, geplatzt. Allerdings hätte es auch mit einem Abwurf weniger nicht für den Finaleinzug gereicht. „Aber wir probieren es im nächsten Jahr wieder“, so Schulze Brüning.

Dann gilt es, einen Nachfolger für den KRV Unna-Hamm zu finden. Franz-Josef Dahlmann, Laura Hinkmann, Kathrin Wacker und Lutz Gripshöver lösten den KRV Steinfurt ab, der in den beiden Jahren zuvor gewonnen hatte und diesmal hinter dem Verband Pferdesport im Sauerland Dritter wurde.

Die Teilnehmer der Bauern-Olympiade 2018

1/17
  • RV Albersloh: (v.l.) Michaela Homann-Niehoff, Anna Schulze Zuralst, Nicole Haves, Katharina Wahlert, Marko Bartmann, Daniela Haselon, Irmgard Pentrop, Thorben Stapel, Alida Schröder. Es fehlt: Andrea Niebling.

    RV Albersloh: (v.l.) Michaela Homann-Niehoff, Anna Schulze Zuralst, Nicole Haves, Katharina Wahlert, Marko Bartmann, Daniela Haselon, Irmgard Pentrop, Thorben Stapel, Alida Schröder. Es fehlt: Andrea Niebling.

    Foto: GK - www.posmyk-media.de
  • SG RV Hiltrup/St. Hubertus Wolbeck (v.l.) Lara Möllerbernd, Sabrina Zurheiden, Pauline Advena, Sophia Klein, Sonja Köster, Springtrainerin Vanessa König. Es fehlen: Dressurtrainerin Henrike Sommer, Jennifer Disse und Katharina Steenken.

    Foto: GK - www.posmyk-media.de
  • RV Havixbeck-Hohenholte: (v.l.) Reitlehrerin Johanna Klippert, Hannah Deipenbrock, Emilia Pecoroni, Pia Deipenbrock, Anna Riering, Kira Stratmann, Isabel Hanke. Es fehlen: Josefine Falke, Melina Mertens, Sophia Roesmann.

    Foto: GK - www.posmyk-media.de
  • RV Nienberge (v.l.) Jacqueline Hempe, Reitlehrerin Ulrike Bruns, Nadine Hempe, Reitlehrerin Sarah Haarlammert, Constanze Bölling, Eva Lotta Walendzik, Michelle Hempe und Kerstin Silva Guerreiro.

    Foto: GK - www.posmyk-media.de
  • RFV 1876 Amelsbüren: (v.l.) Reitlehrerin Daniela Bergholz, Lena Große Wittler, Cristina Wiesmann, Lena Grunwald, Nina Priwall, Clara Grosse Beckmann, Yasmin Klüsener. Es fehlt: Maike Rödiger.

    Foto: GK - www.posmyk-media.de
  • Reit- und Fahrverein Zum Rieselfeld Münster: (v.l.) Francis Telgmann, Alina Graf, Yvonne Brüggemann, Antonia Wentrup, Reitlehrerin Karin Richter, Reitlehrerin Vanessa Bölting, Johanna und Josefine Hölscher.

    Foto: GK - www.posmyk-media.de
  • RV Handorf-Sudmühle: (v.l.) Anja Sussyk, Sandra Schorn, Wiebke Hiller, Claudia Pohlmeyer, Ute Markfort.

    Foto: GK - www.posmyk-media.de
  • RV Münster-Sprakel: (v.l.) Tabea Hennecke, Julia Bünker-Schäfer, Frank Feldmann, Gina Schöning. Es fehlen: Daria Suttrup und Julia Siering.

    Foto: GK - www.posmyk-media.de
  • Foto: GK - www.posmyk-media.de
  • RV Albachten: (v.l.) Kim Schulze Hillert, Yasmine Lounici, Lisa Düffel, Reitlehrer Josef Geßmann, Anna Maria Holkenbrink, Vera Brinkmann, Maskottchen Sophie Bayer. Es fehlen: Emily Bögel, Maya Wilhelmer, Cathrin Heilmann, Nicole Freisfeld.

    Foto: GK - www.posmyk-media.de
  • RV Bösensell: (v.r.) Tanja Krevert, Isabell Ahlbrand, Jessica Krevert, Lea Uekötter, Michelle Krevert, Katja Höfer, Denise Gehltomholt (Mannschaftsführer). Es fehlt: Franziska Wiedau.

    Foto: GK - www.posmyk-media.de
  • RV Appelhülsen: (v.l.) Leonie Schulze, Florian Fliß, Nina Nikelewski, Marie Krimpmann, Mechthild Geßmann, Frieda-Johanna Spork, Melanie Lammert, Frank Balster, Stephanie Fette und Lisa Penselin.

    Foto: GK - www.posmyk-media.de
  • RV St. Georg Saerbeck: Jörg Willermann, Nicole Deitert, Melanie Jankord, Dressur-Trainerin Claudia Rüscher, Laura Hartken, Christina Nordhues, Julina Liebrecht.

    Es fehlen: Rainer Nottmeier, Anna Huge, Lisa Mertens, Michelle Saminsky, Spring-Trainerin Ulrike Bruns.

    Foto: GK - www.posmyk-media.de
  • RV Greven: (v.l.) Frieda Tauber, Kira Westhues, Joana Westers, Marion Hofmann, Ann-Christin Vatheuer (ohne Pferd), Lina Mersjann, Vicky Venschott, Judith Windau, Kira Gremme. Es fehlt: Luzie Jüttner.

    Foto: GK - www.posmyk-media.de
  • Die Titelverteidiger vom RV Gustav Rau Westbevern: (v.l.) Reitlehrerin Tanja Alfers, Karin Schulze Topphoff, Kathrin Kolkmann, Sabine Schulze Beckendorf, Daniela Beuing, Simone Baune, Marie Dartmann, Annika Schnüpke.

    Es fehlen: Nina Stegemann, Lucia Burlage und Tim Kolkmann.

    Foto: GK - posmyk-media.de
  • RV Roxel: (v.l.) Reitlehrerin Karin Richter, Fiona Führlbeck, Samira Ninja Knühl, Sina Wiedau, Theresa Zölzer, Stefanie Gäher, Pia Westholt, Kathrin Hufelschulte.

    Foto: GK - www.posmyk-media.de
  • RV Nienberge-Schonebeck: (v.l.) Janine Dauke, Jakob Werner, Elea Alessia Landolfi, Theresa Brinkmann, Reitlehrerin Sabrina Geßmann, Jennifer Rotert, Melanie Geßmann, Clarissa Wildermann und Vanessa Eisen.

    Foto: GK - posmyk-media.de

Wie ihre Springreiterkollegen waren auch Münsters Dressurreiterinnen früh in der Zuschauerrolle. Allerdings verpasste die von Sebastian Heinze betreute Equipe mit Maike Mende mit Rothschild (Platz acht), Svenja Limberg mit Riley (13.) und Sabrina Geßmann mit Blue Bayou (15.) als sechstes Team nur knapp das Finale. In dem dominierten wie in der Quali die Steinfurter, für die in der Entscheidung Petra Middelberg und Ann-Christin Wienkamp den KRV Warendorf und den KRV Ennepe-Ruhr-Hagen auf die Plätze verwiesen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5415485?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F70466%2F
SEK-Beamte überwältigen Randalierer
Auf der ehemaligen Hofstelle Herbert im Kiebitzpohl sah es am Sonntagabend verheerend aus. Etliche Gegenstände, darunter zahlreiche Möbel, hatte der 38-jährige Randalierer aus dem Fenster geworden. Er sorgte für einen Großeinsatz der Polizei.
Nachrichten-Ticker