Shorttrack
Erstes Gold für Südkorea bei Heim-Olympia durch Lim

Erster Gold-Jubel für Südkorea bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang: Shorttracker Lim Hyo Jun sorgt mit seinem Sieg über die 1500 Meter für den optimalen Auftakt der Gastgeber.

Samstag, 10.02.2018, 14:02 Uhr

Shorttracker Lim Hyo Jun aus Südkorea jubelt über seinen Sieg.
Shorttracker Lim Hyo Jun aus Südkorea jubelt über seinen Sieg. Foto: Bernat Armangue

Pyeongchang (dpa) - Shorttracker Lim Hyo Jun hat das erste Gold für Gastgeber Südkorea bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang gewonnen.

Über die 1500 Meter setzte sich der 21 Jahre alte Weltmeister im Finallauf vor dem Niederländer Sjinkie Knegt und dem Russen Semjon Jelistratow durch. Es war die erste Medaille für die Sportler, die in Südkorea als «Olympische Athleten aus Russland» antreten. Deutsche Teilnehmer waren nicht am Start.

Der Kanadier Charles Hamelin verpasste es nach einer Strafe im Finale, als erster Shorttracker Gold bei drei verschiedenen Winterspielen zu gewinnen. Der dreimalige Olympiasieger soll einen Konkurrenten behindert haben.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5506026?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1016202%2F5476521%2F
Aus der Ohnmacht in die Offensive
Katharina Kramer wünscht sich auf der B54 eine durchgehende Betonwand zwischen den Fahrbahnen auf der Strecke von Münster bis Gronau, um Kollisionen mit dem Gegenverkehr zu vermeiden. Mit einer Petition will sie auf die Problematik aufmerksam machen. Zwei Menschen starben bei diesem Unfall im April auf der Bundesstraße 54.
Nachrichten-Ticker