Olympia-Eiskanal
Skeletonis mit starkem Abschlusstraining

Pyeongchang (dpa) - Die deutschen Skeletonpilotinnen Jacqueline Lölling und Tina Hermann haben beim Abschlusstraining überzeugt.

Mittwoch, 14.02.2018, 06:02 Uhr

Skeleton-Pilotin Jacqueline Lölling beim Training in Pyeongchang.
Skeleton-Pilotin Jacqueline Lölling beim Training in Pyeongchang. Foto: Tobias Hase

Weltmeisterin und Gesamtweltcupsiegerin Lölling fuhr im insgesamt fünften Trainingslauf Bestzeit vor der Österreicherin Janine Flock und Ex-Weltmeisterin Tina Hermann , die mit der Britin Lizzy Yarnold zeitgleich war. Im letzten Lauf vor dem Rennen am Freitag im Olympic Sliding Centre legte Hermann aus Königssee die beste Zeit vor. Lölling von der RSG Hochsauerland kam hinter Yarnold auf Rang drei. Die Berchtesgadenerin Anna Fernstädt landete auf den Plätzen sechs und fünf.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5522951?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1016202%2F5476523%2F
Aus der Ohnmacht in die Offensive
Katharina Kramer wünscht sich auf der B54 eine durchgehende Betonwand zwischen den Fahrbahnen auf der Strecke von Münster bis Gronau, um Kollisionen mit dem Gegenverkehr zu vermeiden. Mit einer Petition will sie auf die Problematik aufmerksam machen. Zwei Menschen starben bei diesem Unfall im April auf der Bundesstraße 54.
Nachrichten-Ticker