Trainiert für sein Comeback: Skispringer Severin Freund.

Rückkehrer Skispringer Freund: WM in Seefeld «ist das große Ziel»

Severin Freund war Olympiasieger, Weltmeister und Gewinner des Gesamtweltcups. Dann warfen den Skispringer zwei Kreuzbandrisse zurück. Doch der 30-Jährige gibt nicht auf - und will wieder ganz nach oben.

Von dpa

Ski-Alpin-Star Neureuther erneuert IOC-Kritik: «Killt Sportbegeisterung»

München (dpa) - Skirennfahrer Felix Neureuther hat seine Kritik an den internationalen Verbänden erneuert. Diese seien durch ihre Profitgier Schuld daran, dass sich Fans und Interessierte teilweise vom Sport distanzierten, sagte der 34-Jährige der «Süddeutschen Zeitung».

Von dpa

Skisprung-Olympiasieger Freund nach zwei Kreuzbandrissen zurück im Teamtraining

Courchevel (dpa) - Olympiasieger Severin Freund kehrt nach zwei Kreuzbandrissen und mehr als eineinhalb Jahren Pause ins Teamtraining der Skispringer zurück.

Von dpa

Traum von Olympia lebt Paarlauf-Star Savchenko: «Gedanke an ein Comeback ist da»

Nach ihrem historischen Paarlauf-Olympiasieg in Pyeongchang haben Aljona Savchenko/Bruno Massot eine Wettkampfpause angekündigt. Viele werteten es als Anfang vom Ende. Doch Aljona Savchenko träumt von Peking 2022: «Der Gedanke an ein Comeback ist da.»

Von dpa

Norwegische Langläuferin Tod von Skofterud: Hauptursache wohl schlechte Sicht

Oslo (dpa) - Die Hauptursache für den tödlichen Jetski-Unfall der früheren norwegischen Langläuferin Vibeke Skofterud war offenbar schlechte Sicht, teilte die Polizei in Norwegen am 31. Juli mit.

Von dpa

weitere Wintersport-Artikel