Schlag gegen Mafia
Die Arme des Kraken

Es ist ruhig geworden um die „ehrenwerte Gesellschaft“. Die 90er Jahre, in denen die Mafia allzu eifrige Staatsanwälte und Richter wegbombte, sind vergessen. Der international koordinierte Schlag gegen die ’Ndrangheta am Mittwoch lässt nun erahnen, dass die Kraken-Arme der Mafia immer noch weit ausgestreckt sind.

Donnerstag, 06.12.2018, 10:08 Uhr
  Foto: dpa

Selbst das Attentat von Duisburg, bei dem im Sommer 2007 zu vorgerückter Stunde sechs Italiener aus Kalabrien mit Kopfschüssen vor der Pizzeria „Da Bruno“ hingerichtet wurden, scheint aus einer anderen Zeit.

Dass die langen Arme des Kraken Mafia von Kala-brien über Kamen bis weit hinter Köln reichen, wird seit Jahren vermutet. Der international koordinierte Schlag gegen die ’ Ndrangheta am Mittwoch lässt nun erahnen, dass Rocker-Clubs und arabische Clans nur zwei gewichtige Pfeiler der organisierten Kriminalität sind und die Macht der Mafia ungebrochen scheint.

Die Ermittler von Europol und der europäischen Justizbehörde Eurojust haben – einen Tag vor einer Europol-Expertenkonferenz zum gleichen Thema – die organisierte Drogenkriminalität wieder in den Mittelpunkt gerückt. Wenn bei Europol in Den Haag nun auf eine Ausweitung der Ermittlungen spekuliert wird, bedeutet das neben mehr Kompetenzen auch eine deutlich opulentere finanzielle Ausstattung. Die Ermittler haben nicht nur viel kriminalistisches Gespür, sondern auch ein feines Näschen für geschickte Terminplanung bewiesen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6238414?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F981843%2F
Tatort-Stars auf dem Weihnachtsmarkt
Die Tatort-Hauptdarsteller Jan-Josef Liefers und Axel Prahl (r.) schauten am Dienstagnachmittag auf dem Weihnachtsmarkt vor St. Lamberti vorbei – und lockten zahlreiche Schaulustige an.
Nachrichten-Ticker