Kommentar
Pennäler mit PC: Schüler als Datendieb enttarnt

Keine Macht des Bösen, keine geheime Hacker-Ikone, vor der sich Gott und die Welt fürchtet – ein Schüler aus Mittelhessen, analog noch Heimschläfer, aber intensiv in der digitalen Welt zu Hause, ist klammheimlich durchs teilweise sperrangelweit geöffnete Datenfenster gestiegen und hat teils im Frust gehackt, gesucht, gefunden, getwittert. Der Wochenend-Aufreger der Republik wurde entdeckt, ermahnt und ist schon wieder zu Hause bei den Eltern.

Dienstag, 08.01.2019, 18:50 Uhr aktualisiert: 08.01.2019, 19:03 Uhr
Das BKA hat am Dienstagmittag über den Ermittlungsstand informiert. Foto: Arne Dedert/dpa

Wären nicht private und teils geschützte Daten im Spiel, gäbe es nicht lange Zeit ahnungslose und nunmehr höchst besorgte Opfer, man könnte von einer Cyber-Posse sprechen. Denn das gesamte Arsenal der Abwehr gegen gesetzwidrige Umtriebe im Netz galt diesmal einem Pennäler mit PC.

Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, dass Privatleute im Daten-Amazonas immer noch zu wenig Furcht vor gefräßigen Piranhas haben, dann hat der Fall ihn geliefert. Der Ratschlag kann nur heißen: PC aus, gesunden Menschenverstand an. Und vor allem vor dem Ausflug in die verlockende Welt der sozialen Medien genau überlegen, was man wirklich preisgeben will.

Experten reden sich seit Jahren den Mund darüber fusselig, welche Wege im Netz gefährlich sind. Doch der Normalverbraucher gibt sich sorglos. „@_Orbit“ musste sich offenbar bei vielen Opfern nicht einmal groß anstrengen, Daten abzuzapfen, die jetzt durchs Netz geistern.

Nun wird in Berlin von einem „Cyber-Abwehrzentrum plus“ geredet, ein zweites IT-Sicherheitsgesetz diskutiert. Ob dies dabei helfen kann, Schutz und Sicherheit zu erhöhen? Wirksamer erscheint da die Einführung eines Führerscheins für die Netzwelt, um Fallen und Abgründen aus dem Weg zu gehen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6306928?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F981843%2F
Eisflächen bleiben ein Risiko
Schlittschuhlaufen am Aasee: Eisflächen bleiben ein Risiko
Nachrichten-Ticker