Kommentar zur Entscheidung des Verfassungsschutzes
Identitäre Bewegung als rechtsextremistisch eingestuft: Der richtige Schritt

Sie geben sich als nette Nachbarn, meist jung, hip und bürgerlich: Doch in Wahrheit verfolgen die Funktionäre der Identitären Bewegung verfassungsfeindliche Ziele. Die Behörden reagieren jetzt. Von Frank Polke
Donnerstag, 11.07.2019, 15:18 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 11.07.2019, 15:18 Uhr
Die Identitäre Bewegung wird jetzt vom Verfassungsschutz als rechtsextrem eingestuft.  Foto: dpa
Sie kommen bürgerlich, hip und intellektuell daher, die Aktivisten der „Identitären Bewegung“. Rein äußerlich wollen sie nichts mit Neo-Nazis mit Springerstiefeln und Glatzen zu tun haben, das krude Weltbild und die politischen Ziele sind gleich.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6770487?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F981843%2F
Starker Anstieg der Mäusepopulation im Münsterland
Rötelmäuse wie diese übertragen das Hantavirus.
Nachrichten-Ticker