Unfall auf B 51
Alkoholfahrt über Umgehungsstraße in Münster endet im Graben

Münster -

Mit 1,6 Promille landete eine Autofahrerin am frühen Sonntagmorgen an der Umgehungsstraße in Münster im Graben. Der Polizei gab sie ein offenherzig den Grund für ihre Alkoholfahrt an.

Sonntag, 14.01.2018, 14:01 Uhr

Unfall auf B 51: Alkoholfahrt über Umgehungsstraße in Münster endet im Graben
Eine betrunkene Autofahrerin wurde in der Nacht zu Sonntag glücklicherweise nur leicht verletzt. Foto: dpa

Zu bequem fürs Taxi, mit diesem offenen Geständnis begründete eine 32-Jährige am Sonntagmorgen, warum sie sich trotz eines ordentlichen Alkoholpegels noch hinters Steuer gesetzt hatte. Gegen 4:40 Uhr wollte die Münsteranerin von einer Party nach Hause fahren. Doch die Heimfahrt wurde „wegen ihrer starken Alkoholisierung frühzeitig beendet″, berichtet die Polizei.

Die Frau verlor auf der Umgehungsstraße (B 51) in Münster die Kontrolle über ihren Toyota, prallte gegen ein Verkehrsschild und landete anschließend mit dem Wagen im Graben. Glücklicherweise wurde sie bei diesem Unfall nur leicht verletzt.

Polizisten stellten bei der Verunglückten einen Alkoholwert von 1,62 Promille fest. Laut einer Mitteilung der Polizei bereute die 32-Jährige ihr Fehlverhalten und gab an, „zu bequem gewesen zu sein″.

Ihren Führerschein musste die Münsteraner dennoch abgeben. Und auch den entstandenen in Höhe von 4300 Euro wird sie begleichen müssen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5423282?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Das perfekte Dinner: Nachtisch-Fluch mit Happy End
V.l.: Filippi, Eduardo „Eddi“, Hanni, Gastgeberin Eva und Claus
Nachrichten-Ticker