Kasernen-Flächen
Baufelder werden freigeräumt

Münster -

Die ehemaligen Kasernen-Standorte „York“ und „Oxford“ werden zurzeit für die Wohnbebauung vorbereitet. Jetzt hat die Rodung begonnen.

Samstag, 12.01.2019, 09:00 Uhr
Im Rahmen der ökologischen Baubegleitung wurden Fledermauskästen angebracht. Foto: Stadt Münster

Auf dem Gelände der ehemaligen Oxford-Kaserne in Gievenbeck hat die notwendige Rodung von Teilflächen in dieser Woche begonnen, auf dem York-Gelände in Gremmendorf wird das Baufeld ab Montag (14. Januar) freigeräumt.

Die Arbeiten werden in enger Abstimmung mit der ökologischen Baubegleitung ausgeführt, berichtet die Stadt. Die als erhaltenswert ausgewiesenen Bäume werden mit Bauzäunen geschützt.

Kästen für Fledermäuse und Vögel

An beiden Standorten wurden 108 Fledermauskästen angebracht, auf dem York-Gelände sind zusätzlich fünf Waldkauzkästen aufgehängt worden. Die städtebaulichen Konzepte für die Quartiere „York“ und „Oxford“ sehen einen möglichst schonenden Umgang mit dem Gehölzbestand vor.

Neuanpflanzungen sorgen für einen Ausgleich der Bäume, die jetzt gefällt werden müssen. 350 Bäume werden auf dem Oxford-Gelände neu gepflanzt, 560 auf dem York-Gelände. Der grüne Charakter der Flächen soll auf jeden Fall erhalten bleiben. Bis 2028 entstehen 3000 Wohneinheiten auf den Konversionsflächen in Gremmendorf und Gievenbeck.

Informationen im Stadtnetz unter: www.stadt-muenster.de/stadtplanung/konversion.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6313419?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Frost fast überall im Land - Letzter Katastrophenfall aufgehoben
Kältewelle: Frost fast überall im Land - Letzter Katastrophenfall aufgehoben
Nachrichten-Ticker