KG Schwarz-Weiß verwandelt Paohlbürgerhof in Hexenkessel
Mit Schneewittchen und Schnapszur Senatorenwürde

Münster -

Bei der Senatorentaufe der KG Schwarz-Weiß im Paohlbürgerhof ging es am Freitag hoch her: Gleich zwei Kandidaten wurde die Ehrensenatoren-Würde verliehen. Dafür mussten sich Robert Erpenstein und Jos Kleinsmit vorher allerdings mächtig ins Zeug legen.

Sonntag, 13.01.2019, 18:30 Uhr aktualisiert: 14.01.2019, 16:12 Uhr
Schwarz-Weiß-Mundschenk Michael Busemeier passte auf, dass beim Schnapstest des Ehrensenators Robert Erpenstein, des Senatspräsidenten Ferdi Göddeker und des Ehrensenators Jos Kleinsmit (v.l.) nichts daneben ging. Foto: Wolfram Linke

„Er kann die Zimmertemperatur jederzeit um drei Grad senken – und das nur mit seinem Gesicht.“ Was Helge Nieswandt , Präsident des Bürgerausschusses Münsterscher Karneval (BMK), in seiner Laudatio auf seinen BMK-Vize Robert Erpenstein anerkennend feststellte, sollte sich bei der Se natorentaufe der KG Schwarz- Weiß im Paohlbürgerhof allerdings nicht beweisen.

Im Gegenteil: Die Jecken verwandelten den Saal am Freitagabend in einen kochenden Hexenkessel. Doch zunächst ging’s ins Land der Märchen: Der BMK-Vorstand marschierte schnurstracks als muntere Zwergenschar auf, und Täufling Robert durfte denn auch mal eben Schneewittchen retten.

Gekonnt angelte er dann noch mit Mund und ohne Hände die baumelnde Wurst vom Faden und erschmeckte auf Anhieb den Haus- und Hofschnaps der schwarz-weißen Jecken. Als Dank dafür gab’s die Ehrensenatoren-Würde aus den Händen des Senatspräsidenten Ferdi Göddeker, der bestens gelaunt und professionell durch den Abend führte.

Auch der zweite designierte Ehrensenator, Jos Klein­smit , kam mit Begleitung. Der niederländische Vollblutkarnevalist hatte seine Brass Band mitgebracht, die mit ihrer Musik für ausgelassene Partystimmung sorgte. Mit Präsidentin Monika Göddeker vorneweg ging’s geradewegs per Polonaise quer durch den Paohlbür­gerhof.

Ehrensenator Carel Prein aus Oldenzaal hielt die Laudatio, würdigte das über 25 Jahre währende Engagement Kleinsmits insbesondere im Wagenbau in Losser und erinnerte an dessen Einsatz für die intensive Freundschaft mit der KG Schwarz-Weiß. Ein Grund mehr zu feiern: Begleitet von den Auftritten des Stadtprinzen Leo I. sowie von rundum gelungenen Tanzeinlagen der Aasee­sternchen, der Coerder Cometen und der Aaseegirls machten die Jecken das Senatsfest zur rauschenden Ballnacht.

Hand drauf, es war eine rundum gelungene Ehrensenatorentaufe der KG Schwarz-Weiss (v.l.): Senatspräsident Ferdi Göddeker, Jos Kleinsmit, Präsidentin Monika Göddeker und Robert Erpenstein.

Hand drauf, es war eine rundum gelungene Ehrensenatorentaufe der KG Schwarz-Weiss (v.l.): Senatspräsident Ferdi Göddeker, Jos Kleinsmit, Präsidentin Monika Göddeker und Robert Erpenstein. Foto: Wolfram Linke

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6317377?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
So will das Münsterland die Raupenplage bekämpfen
Die Brennhaare des Eichenprozessionsspinners können beim Menschen allergische Hautreaktionen auslösen.
Nachrichten-Ticker