Schwerpunkt-Kontrolle der Polizei
24 Verstöße in zwei Stunden

Münster -

Im Rahmen einer zweistündigen Schwerpunktaktion kontrollierten Polizisten am Dienstagnachmittag Verkehrsteilnehmer an der Warendorfer Straße. Dabei stellten sie 24 Verstöße fest.

Mittwoch, 16.01.2019, 11:32 Uhr aktualisiert: 17.01.2019, 15:14 Uhr
Foto: dpa

Die Kontrolle diente der Verkehrssicherheit von Radfahrern. Zwischen dem Freiherr-vom-Stein-Platz und der Danziger Freiheit kam es bis Oktober 2018 zu 225 Verkehrsunfällen, 47 Personen wurden hierbei verletzt, berichtet die Polizei in dem Zusammenhang.

Innerhalb der zweistündigen Schwerpunktkontrolle fuhren sieben Radfahrer bei Rot, drei waren auf der falschen Seite unterwegs. Die Beamten stoppten außerdem sieben Autofahrer wegen Abbiegefehlern, vier erwischten die Polizisten mit dem Handy hinterm Steuer.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6324759?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Zwei Unfälle mit Betrunkenen ohne Führerschein – ein Schwerverletzter
Polizeieinsätze am Freitagabend: Zwei Unfälle mit Betrunkenen ohne Führerschein – ein Schwerverletzter
Nachrichten-Ticker