Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“
Millionen für den Sport

Münster -

Rekord-Förderung für den Sport: Münster bekommt vom Land für die Modernisierung und Sanierung seiner Sportstätten insgesamt 4,2 Millionen Euro. Jetzt sind die Vereine gefragt.

Freitag, 14.06.2019, 22:00 Uhr
CDU-Landtagsabgeordete Wendland, Nacke Foto: CDU

Die Landesregierung hat den Förderaufruf für das Sportstättenförderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ veröffentlicht. „So eine hohe Förderung für den Sport hat es in Nordrhein-Westfalen bislang noch nicht gegeben. Münster bekommt für die Modernisierung und Sanierung seiner Sportstätten insgesamt 4.206.685 Euro“, betonen die münsterischen CDU-Landtagsabgeordneten Simone Wendland und Stefan Nacke .

„Sportvereinen, Stadt- und Gemeindesportverbänden, Kreis- und Stadtsportbünden und Sportverbänden in NRW stehen bis 2022 nunmehr insgesamt 300 Millionen Euro zur Verfügung“, freut sich Simone Wendland. Nacke ruft auf: „Vereine und Verbände können ab sofort auf die Stadt- und Kreissportbünde mit Projektvorschlägen zugehen.

Diese können dann ab dem 1. Oktober 2019 priorisierte Vorschlagslisten beim Land einreichen.“ Die NRW-Koalition aus CDU und FDP setze damit ein deutliches Zeichen, nachdem unter Rot-Grün die Investitionen in Sportstätten vernachlässigt worden waren, betonen die CDU-Politiker.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6690991?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Stadt will bald Pläne für neue Gesamtschule vorlegen
Die jetzige, nur spärlich frequentierte Sekundarschule im ehemaligen Schulzentrum Roxel, wäre aus Sicht der münsterischen Schulpolitik ein idealer Standort für eine Gesamtschule. Die Gemeinde Havixbeck sieht das anders.
Nachrichten-Ticker