Gewerbe- und Handwerkerverein Amelsbüren
Nächste Gewerbeschau im April 2020

Münster-Amelsbüren -

Viele Themen hatte eine kleine Runde von Mitgliedern des Gewerbe- und Handwerkervereins Amelsbüren am Freitagabend bei ihrer Generalversammlung im Ristorante Pizzeria La Posta. Vorsitzende bleibt Lisa Eymann, 2. Vorsitzender Franz Wiesmann - „das ist dann das letzte Mal gewesen“.

Montag, 28.10.2019, 12:00 Uhr aktualisiert: 29.10.2019, 18:56 Uhr
Der Gewerbe- und Handwerkerverein Amelsbüren bestätigte die Vorsitzende Lisa Eymann (Mitte) im Amt. Auch der stellvertretende Vorsitzende Franz Wiesmann (3.v.l.) hängt noch eine Amtszeit dran. Neu im Thema ist Dr. Maximilian Lodde (l.) als Schriftführer. Foto: anh

Kassierer bleibt Christoph Herting. Das Amt des scheidenden Schriftführers Andreas Kammerahl – „sehr gut gemacht“ ( Eymann ) – übernimmt Maximilian Lodde. Neu als Beisitzerin ist Nicola Deneke-Szabo. Die Mitglieder entlasteten den Vorstand.

Der Verein zählt 92 Betriebe als Mitglieder. Der Aufbau von Rücklagen für die Gewerbeschau begonnen, so Herting. Wichtig für die Finanzierbarkeit der Gewerbeschau sind die Veranstaltungen im Autohaus Wiesmann mit Größen des Showbusiness wie Horst Schroth - der kommt am 7. März von einem Auftritt in München direkt nach Amelsbüren mit dem Programm „Schlusskurve“ „mit dem besten aus 40 Jahren“. Eymann redete den Mitgliedern ins Gewissen, sich deutlich stärker als bisher als Helfer bei Veranstaltungen wie dem Oktoberfest einzubringen; man stehe sonst schlecht da.

Sehr begrüßte die Runde der Unternehmer die Information von Christian Ahlers vom Sportverein, es würden sich zehn bis 15 Sportler beim Aufbau und Abbau von Stühlen bei Wiesmann beteiligen. Eymann wies darauf hin, es sei auch hier zusätzliche Hilfe von Mitgliedern nötig. Mehr Teilnahme wünscht sich Eymann bei der Beteiligung am Freifunk für Amelsbüren. „Da klaffen doch noch einige Lücken im Ortskern; das könnten wir noch ein bisschen mehr unterstützen.“

Die Glasfaseraktion „war eine enorme Erfolgsgeschichte“, sagte Eymann, sie habe den Vorstand aber „ganz schön beschäftigt“. Sie dankte Dirk Brameier und lobte die Vertriebler. Das regelmäßige Treffen der Vereine sei „sehr, sehr gut für Amelsbüren“. Zum Projekt einer Mehrzweckhalle sei „konkret noch nicht so viel zu sagen“; die Stadt Münster prüfe. Die Gewerbeschau soll wieder auf dem Gelände der Alexianer stattfinden, am 25. und 26. April 2020.

Angela Thieme warb als Präsidentin der Karnevalsgesellschaft AKG Emmerbachgeister bei den Unternehmern um Spenden für den Amelsbürener Kinderkarneval.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7026777?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F133%2F
Legenden, Freaks und coole Socken
Kinder der Kita St. Peter und Paul in Nienborg singen im Karaoke-Studio „Däpp Däpp Däpp, Johnny Däpp Däpp“ . . .
Nachrichten-Ticker