Stadtwerke prüfen Laternen
Zwei Tonnen Prüfgewicht

Münster-hiltrup -

Rund 28 000 Straßenlaternen betreuen die Stadtwerke im Stadtgebiet Münster. Gelegentlich muss geprüft werden, wie sie sich bei Wind und Wetter verhalten. Dazu ist ein Prüfbagger im Einsatz.

Mittwoch, 19.06.2019, 07:00 Uhr
Die Stadtwerke prüfen in diesen Tagen mit Hilfe eines kleinen Baggers die Standfestigkeit ihrer Laternen. Foto: Stadtwerke-Foto

Rund eine halbe Tonne Gewicht muss eine Straßenlaterne bei einem kräftigen Sturm aushalten. Damit die rund vier Meter hohen Lichtmasten in Münster gegen Wind und Wetter gewappnet sind, prüfen die Stadtwerke regelmäßig ihren sicheren Stand.

Bis Anfang Juli sind rund 1300 Straßenlaternen im münsterischen Stadtgebiet an der Reihe, zunächst in Nienberge. Voraussichtlich Ende der kommenden Woche würden Laternen in Hiltrup überprüft, sagte Stadtwerkesprecher Florian Adler auf Anfrage.

Anwohner und Passanten sollten sich daher in den kommenden Tagen nicht über ungewöhnliche Szenen wundern: Für den Test zieht und drückt ein zwei Tonnen schwerer Prüfbagger den Laternenmasten. Ein Sensor am Bagger misst, wie fest die Laterne anschließend noch im Fundament steckt und ob das Material der Lichtmasten selbst in Ordnung ist.

Die Stadtwerke betreiben nach eigenen Angaben rund 28 000 Straßenlaternen in Münster und beleuchten damit 900 Straßenkilometer im ganzen Stadtgebiet – immer häufiger mit energiesparenden LED-Leuchten.Etwa 4100 Stunden im Jahr leuchten die Laternen. Dafür, dass sie sich bei Sonnenuntergang zuverlässig ein- und morgens wieder ausschalten ist ein Dämmerungsschalter, der auf dem Stadtwerke-Gelände am Hafen steht. Eine Zeitverzögerung sorgt dabei dafür, dass eine dunkle Wolke nicht gleich alle Laternen anschalten kann.

Die Lebensdauer der modernen Laternen sei „lang“, sagte Adler, ohne eine konkrete Jahreszahl zu nennen. Im Regelfall reiche eine Überprüfung alle fünf oder sechs Jahre aus, da die Materialien sehr robust und somit langlebig seien. Die Stadtwerke bemühten sich vorrangig, nach und nach ältere Vorgängermodelle durch moderne Laternen zu ersetzen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6703665?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F
Starker Anstieg der Mäusepopulation im Münsterland
Rötelmäuse wie diese übertragen das Hantavirus.
Nachrichten-Ticker