Umzug innerhalb Münsters
Exkern kommt mit 80 Mitarbeitern

Münster-Hiltrup -

Exkern, eine stadtweit bekannte Firma für Abbruchtechnik, hat an der Hansestraße in Hiltrup einen neuen Standort gefunden. Alles befindet sich jetzt unter einem Dach. Nur das „Exkaffee“ ist dort geblieben, wo seine Freunde es kennen.

Sonntag, 18.08.2019, 09:00 Uhr aktualisiert: 19.08.2019, 09:52 Uhr
Die Firma Exkern, die sich auf Abbruchtechnik spezialisiert hat, ist an die Hansestraße 16 in Hiltrup gezogen. Foto: gro

Nicht jedes Unternehmen, das neue Räumlichkeiten innerhalb von Münster sucht, zieht in den Hansa-Business-Park. Exkern, eine stadtweit bekannte Firma für Abbruchtechnik, hat an der Hansestraße in Hiltrup einen neuen Standort gefunden.

„Nach zuvor diversen Standorten im Hansaviertel haben wir nun alles unter einem Dach“, sagt Geschäftsführer Thorsten Kubitza . Einzig „ExKaffee“, das Steckenpferd der Firma, ist am Hansaring 25 geblieben.

Exkern ist 2003 aus einer studentischen Idee entstanden. In Kalifornien haben Start Ups ihre Ursprünge in Garagen, Exkern ist am Hafen in Münster entstanden. Anfangs musste man mit einem zwölf Quadratmeter großen Büro auskommen.

Heute sind rund 80 Mitarbeiter für die Firma tätig. Geleitet wird die Firma, die sich auf die Bereiche Entkernung, Abbruch, Gefahrstoffsanierung spezialisiert hat, von Thorsten Kubitza und Claus Müller. Die Firma bildet auch aus. Es kann die Ausbildung zum Bauwerksmechaniker absolviert werden.

Nach einem geeigneten neuen Standort habe die Firma sechs Jahre lange gesucht. Für den neuen Standort Hansestraße 16 hat die Firma noch einige Pläne. Auch die Fassade soll frischer gestaltet werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6853255?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F
SCP-Krise ist mit dem trüben Auftritt gegen Viktoria Köln endgültig da
Der Anfang vom Ende: Mike Wunderlich (links) traf zum 1:0 für Köln, Okan Erdogan und Torwart Max Schulze Niehues konnten nicht mehr eingreifen.
Nachrichten-Ticker