Grünfläche am Christoph-Bernhard-Graben
Die Abfalleimer quellen über

Münster-Mecklenbeck -

Im öffentlichen Grün im Herzen Mecklenbecks liegen Hundekotbeutel herum, denn die Abfalleimer werden nicht ausreichend oft geleert. Die Stadt will dem Missstand jetzt Abhilfe schaffen.

Freitag, 17.05.2019, 19:00 Uhr
So mancher ärgert sich darüber: In der öffentlichen Grünfläche am Christoph-Bernhard-Graben sind die Abfallbehälter immer wieder überfüllt. Hundekotbeutel liegen deshalb auch im Umfeld der Behältnisse herum. Foto: sch

Es gibt Mecklenbecker, die sich darüber ärgern, dass die Abfallbehälter in der öffentlichen Grünfläche am Christoph-Bernhard-Graben in jüngster Zeit immer wieder proppenvoll sind und offenbar nicht zeitnah geleert werden. Ein Mecklenbecker Hundebesitzer rief in dieser Woche die Redaktion an und bat darum, sich des Themas anzunehmen. Dem Missstand müsse Abhilfe geschaffen werden.

Beim Gassigehen mit seinem Vierbeiner sei es ihm in jüngster Zeit wiederholt aufgefallen, dass die Abfallbehälter geradezu überquellten und obendrein rundum so allerhand Abfall herumliege. Zumeist handele es sich dabei um Hundekotbeutel, die in der Grünfläche in einer Spenderbox für Hundehalter bereitgehalten würden. Allerdings komme es mitunter auch vor, dass ganz dreist Hausmüll in die Abfallbehälter gepackt werde. Es sei notwendig, dass sich die Abfallwirtschaftsbetriebe darum kümmerten und die Behälter öfters leerten, fordert der Mecklenbecker.

Die Abfallwirtschaftsbetriebe seien dafür gar nicht zuständig, war von deren Sprecherin Manuela Feldkamp zu erfahren. Sie kümmerten sich zwar um rund 1400 Abfalleimer im Stadtgebiet, nicht jedoch um diejenigen am Christoph-Bernhard-Graben. Für diese sei das städtische Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit zuständig.

Seinem Amt sei bekannt, dass es im Hinblick auf die Mülleimer in der Mecklenbecker Grünfläche Probleme gegeben habe, gesteht Abteilungsleiter Ulrich Kleine-Bösing . Die Mitarbeiter, die ohnehin jede Menge zu tun hätten, hätten es schlicht und einfach nicht geschafft, die Behälter beständig zu leeren. Deshalb sei jetzt eine Privatfirma damit beauftragt worden, die auch andernorts in Münsters Westen im Einsatz sein werde. Da die neue Firma anfangs nicht alle Abfalleimer gefunden habe, seien einige in den vergangenen 14 Tagen wohl nicht geleert worden. Doch das soll sich laut Kleine-Bösing zügig ändern.

Davon, dass immer wieder auch Hausmüll in die Behälter gepackt wird, kann man beim Grünflächenamt ein Lied singen: „Das ist ein Problem, das wir leider nicht verhindern können“, sagt der Abteilungsleiter. Von der Pampers-Windel bis zum Pizzakarton werde da von rücksichtslosen Zeitgenossen so einiges entsorgt, was in den öffentlichen Abfalleimern nichts zu suchen habe. Deshalb gebe es bereits Überlegungen, Behälter mit schmalen Einwurfschlitzen zu installieren, die die illegale Entsorgung von privatem Müll erschwerten.

Ärgerlich ist laut Kleine-Bösing zudem, dass die Hundekotbeutel in den Abfalleimern der öffentlichen Mecklenbecker Grünfläche häufig nicht zugeknotet würden. Das führe bei der Leerung der Behälter auch noch zu einem hygienischen Problem.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6620188?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F
Stadtwerke erhöhen Strom-Preise
Abgerechnet wird erst am Schluss: Doch schon zum Jahreswechsel steigen bei den Stadtwerken Münster die Strompreise.
Nachrichten-Ticker