Podiumsdiskussion in Roxel
EU-Kandidaten stellen sich vor

Münster-Roxel -

Wer sich im Vorfeld der Europa-Wahl mit den hiesigen EU-Kandidaten der politischen Parteien vertraut machen will, hat dazu am 4. April in Roxel Gelegenheit. Dort stehen die Politiker Rede und Antwort.

Mittwoch, 20.03.2019, 20:00 Uhr aktualisiert: 21.03.2019, 12:16 Uhr

Unter der Überschrift „Wovon lebt die Demokratie?“ laden der Eine-Welt-Kreis und die beiden Roxeler Kirchengemeinden am 4. April (Donnerstag) zu einer moderierten Podiumsdiskussion ein. Sie findet ab 19.30 Uhr in der Gaststätte Kortmann (Pantaleonstraße) statt und steht ganz im Zeichen der Europa-Wahl am 26. Mai.

Zum Auftakt der Veranstaltung werden sich die fürs Europa-Parlament kandidieren lokalen Politikerinnen und Politiker der verschiedenen Parteien den Bürgern vorstellen. Es soll „Antworten und Statements“ geben, heißt es in einer Mitteilung der Organisatoren. Vertreten sein in der Runde werden die Christdemokratin Elke Duhme (70) aus Telgte, der münsterische Student Paavo Czwikla (23), der für die FDP antritt, sowie die Juristin Sarah Weiser (25), die für die SPD nach Brüssel ins Parlament möchte.

Als Vertreterin der Grünen wird deren Europawahl-Kandidatin Anna Maj Blundell (31), Philosophin und Theologin, zur Podiumsdiskussion in Roxel erwartet. Für die Linke wird sich Hannes Dräger, persönlicher Mitarbeiter des Bundestagsabgeordneten Hubertus Zdebel, der Diskussion stellen. Ebenfalls dabei sein wird mit dem münsterischen Unternehmer Martin Schiller (50) zudem der Europa-Kandidat der Alternative für Deutschland (AfD).

Der Eintritt zur Podiumsdiskussion im Vorfeld der mittlerweile neunten Europa-Wahl ist frei. Alle Interessierten sind willkommen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6484856?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F
Suche nach Einbrechern: Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto
Diebstahl von Tresor: Suche nach Einbrechern: Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto
Nachrichten-Ticker