Transparenztag des Landwirtschaftlichen Kreisverbands
Viel zu sehen für Jung und Alt

Münster-Sprakel -

Als einer von 13 teilnehmenden münsterischen Betrieben nahm auch der Sprakeler Hof Ontrup am „Tag der offenen Tür“ teil.

Sonntag, 15.09.2019, 20:00 Uhr aktualisiert: 17.09.2019, 18:22 Uhr
Fachmann Karl-Heinz Ontrup (r.) erklärte den Kindern, wie Landwirtschaft funktioniert. In seinem Betrieb gab der Sprakeler Einblick in die Schweinemast. Foto: sn

„Darf ich die mal streicheln?“ Diese Frage hörte der Sprakeler Landwirt Karl-Heinz Ontrup am Samstag nicht nur einmal: Die Kinder, die beim „Tag des offenen Hofes“ zu Besuch kamen, waren einfach begeistert von den zahlreichen Schweinen im Stall.

Davon hat Ontrup übrigens jede Menge: 350 Mastschweine nämlich, hinzu kommen 300 Sauen für die Ferkelzucht. Nicht zu vergessen: 440 Hühner gibt es auf dem Hof auch noch. Da gab es bei den Rundgängen viel zu sehen und zu erfahren. „Ich lege auf Transparenz viel Wert“, meinte Ontrup.

Insgesamt 13 Höfe nahmen in Münster am „Tag des offenen Hofes“ teil. „Unsere Eindrücke wurden dabei weit übertroffen, die teilnehmenden Landwirte haben sich über intensive Gespräche und Diskussionen im Stall gefreut“, zog Susanne Schulze Bockeloh, die Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Münster, vom Aktionstag und der guten Resonanz eine positive Bilanz.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6931962?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F143%2F
Christina Schulze Föcking möchte nicht Landrätin werden
Landrat Klaus Effing geht - aber Christina Schulze Föcking möchte nicht übernehmen.
Nachrichten-Ticker