Großeinsatz
Feuer bei Entsorgungsunternehmen Lohmann in Emsdetten

Emsdetten -

Einsatzkräfte der Feuerwehr kämpfen seit Montagmittag gegen einen Brand auf dem Lohmann-Firmengelände an der Gutenbergstraße. Die Löscharbeiten werden voraussichtlich noch die ganze Nacht andauern. Die Rauchwolke beunruhigte am Abend selbst Bürger in Ibbenbüren.

Montag, 12.08.2019, 13:47 Uhr aktualisiert: 12.08.2019, 23:23 Uhr
Brand in Emsdetten. Foto: Wilfried Gerharz

Zäher Großeinsatz am Montag: Circa gegen 14 Uhr ging die Brand-Meldung bei der Feuerwehr des Kreises Steinfurt ein, in den Abendstunden sind noch immer rund 130 Kräfte vor Ort. Bei den schwierigen Löscharbeiten wird die Feuerwehr mittlerweile durch ein Spezialfahrzeug der Flughafenfeuerwehr unterstützt.

Am späten Abend sorgte die Rauchwolke aus Emsdetten selbst im 25 Kilometer entfernten Ibbenbüren für besorgte Anrufe von Bürgern bei der Polizei. Überall in der Stadt, so war aus der Wache zu hören, roch es nach verbranntem Plastik. Ein starker Wind hatte den Qualm weit nach Norden getrieben.

Auf dem Gelände der Emsdettener Entsorgungsfirma waren aus noch ungeklärter Ursache Textilien und Gelbe Säcke in Brand geraten. Das Übergreifen der Flammen auf ein benachbartes Gefahrstofflager konnten die Einsatzkräfte verhindern, die Löscharbeiten werden sich aber vermutlich noch weiter hinziehen und die Nacht über andauern, teilte ein Sprecher vor Ort auf Anfrage unserer Redaktion mit.

Die Feuerwehr vermeldete am Montagabend eine verletzte Person unter ihren Einsatzkräften, die sich bei den Löscharbeiten eine Rauchgasvergiftung zuzog. Mitarbeiter des Unternehmens Lohmann waren nach ersten Erkenntnissen der Polizei nicht in Gefahr. 

Wegen des Feuers hat die Polizei den Bereich weiträumig abgesperrt und den Verkehr umgeleitet. Weit sichtbar ist eine schwarze Rauchwolke über dem Firmengelände. Anwohner wurden vorsorglich dazu aufgefordert, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Zudem gab das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV) aufgrund des Großbrandes eine aktuelle Warnung heraus.

Warnung des Landesamts für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz

Laut LANUV soll Obst und Gemüse aus den Gärten, das sichtbar mit Ruß bedeckt ist, zunächst nicht verzehrt werden. Sofern Rasenflächen größere Mengen an Rußpartikeln aufweisen, sollten diese zudem gemäht und der Grünschnitt über den Restmüll entsorgt werden. Aus hygienischen Gründen sollten hierbei Handschuhe getragen werden. Diese vorsorglichen Empfehlungen gelten insbesondere für die südöstlich gelegenen Bereiche in Richtung Hembergen, Saerbeck und Westladbergen. Die Warnungen gelten bis die abschließenden Analyseergebnisse vorliegen. Dies kann jedoch einige Tage dauern. Über die abschließenden Analyseergebnisse wird umgehend informiert, sobald diese vorliegen.

...

 

Feuer bei Entsorgungsunternehmen Lohmann

1/17
  • _GER9920

    Feueralarm am Montagmittag in Emsdetten.

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Auf dem Gelände des Entsorgungsunternehmen Lohmann an der Gutenbergstraße sind Textilien und Gelbe Säcke in Brand geraten.

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Durch den Brand entstand eine weiträumig sichtbare schwarze Rauchwolke.

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Die Behörden empfehlen Anwohnern in Emsdetten Türen und Fenster geschlossen zu halten.

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Die Polizei hat den Bereich Gutenbergstraße/Robert-Bosch-Straße weiträumig abgesperrt und den Verkehr umgeleitet.

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Mitarbeiter des Unternehmens waren nach ersten Erkenntnissen der Polizei nicht in Gefahr.

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz
  • Foto: Wilfried Gerharz

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6844658?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
Was ist eigentlich eine Forschungsfabrik?
Der Forschungsfertigung Batteriezelle, so der offizielle Titel der geplanten Anlage in Amelsbüren, wird eine bundesweite Bedeutung zugemessen.
Nachrichten-Ticker