Jahreshauptversammlung
Jens Thyhatmer führt weiter die „Bachusjünger“

Epe -

Vorstandswahlen, ein Rückblick auf die vergangene Session und ein Blick auf die Termine in den kommenden Monaten standen jetzt im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Karnevalisten des Vereins „Bachusjünger“ aus Epe. Präsident Jens Thyhatmer konnte dazu im Vereinslokal „Altes Gasthaus Meyer“ in Epe viele Mitglieder, aber auch einige interessierte Gäste begrüßen.

Mittwoch, 26.06.2019, 10:54 Uhr aktualisiert: 26.06.2019, 11:01 Uhr
Der neue Vorstand der „Bachusjünger Epe“. Foto: Bachusjünger

Beim Rückblick auf die vergangene Session bedankte sich Marijana Asman , zweite Vorsitzende des Vereins, bei allen Aktiven, die durch ihr Engagement den Verein bei vielen Anlässen präsentierten. Insgesamt zählte der Verein in der vergangenen Session über 50 karnevalistische Termine und Auftritte.

Weiterer wichtiger Punkt des abgelaufenen Karnevalsjahres war die unermüdliche Arbeit der rasch wachsenden Tanzabteilung mit ihren Trainerinnen. Die Bachusjünger haben inzwischen drei Tanzsolisten, eine Garde (vier bis 14 Jahre) sowie eine Gruppe (ab 15 Jahre). Außerdem tanzt seit der letzten Session ein großes Männerballett als Teil der Tanzabteilung. Ein Hauptaugenmerk im vergangenen Jahr war das Jubiläum des Partnervereins „KC Meckermänner“ aus Bocholt. „Wir haben viel Zeit im Bus und in Bocholt verbracht“, meinte Asman mit einem Lachen.

Im weiteren Verlauf der JHV stellte der Schatzmeister die finanzielle Situation dar und wies darauf hin, dass ohne Unterstützung der Sponsoren und die wachsende Mitgliederzahl die Vereinsarbeit nicht möglich wäre. Nach dem Bericht des Kassenprüfers wurde dem Gesamtvorstand Entlastung erteilt. Im Anschluss wurde der neue Vorstand gewählt. Einstimmig wurde Jens Thyhatmer als Präsident und 1. Vorsitzender bestätigt. Als 2. Vorsitzende wurde – ebenfalls einstimmig – Marijana Asman gewählt. Schatzmeister Rainer Reimer komplettiert den geschäftsführenden Vorstand, der in Zukunft aus drei Personen besteht. Den sechsköpfigen Vorstand komplettieren Schriftführerin Nadine Janosch, Wagenbaubeauftragter Hermann-Josef Wilming sowie Michael van Almsick als Gardeobmann. Diese Position wurde im letzten Jahr neu geschaffen, um die Verbindung zwischen Vorstand und Tanzabteilung zu optimieren. Dies hat sich so bewährt, dass dieser Posten fest in der Vorstandsstruktur besetzt wird, heißt es in einer Mitteilung des Vereins.

Beim Ausblick auf die nächste Session und auf Aktivitäten außerhalb der fünften Jahreszeit wurden einige Termine besprochen. So fahren einige Mitglieder der Bachusjünger am kommenden Donnerstag für vier Tage ins Sauerland. Außerdem wird es ein Gardefest am 31. August geben. Die Tanzgarden befinden sich bereits wieder im Training und bereiten ihre Tänze vor. Am 16. November beginnt dann bereits mit der Proklamation des zukünftigen Prinzenpaares der Stadt Gronau die Session 2019/2020.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6723282?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
War Mobbing der Grund für den Selbstmord eines Schülers?
War Mobbing der Auslöser für die Tragödie in Ennigerloh? Die User in den Sozialen Medien scheinen ihr Urteil bereits gefällt zu haben. Die Bezirksregierung stellt sich unterdessen auf die Seite der Schule.
Nachrichten-Ticker