Mitgliederversammlung des Hegerings Herbern
Novelliertes Gesetz gibt Jägern „die Würde zurück“

Herbern -

Bei der Mitgliederversammlung des Hegerings Herbern wurde Markus Freise wurde als Beisitzer in den Vorstand aufgenommen. Ferner standen Ehrungen sowie ein Ausblick auf bevorstehende Veranstaltungen auf der Tagesordnung.

Montag, 25.03.2019, 15:00 Uhr aktualisiert: 27.03.2019, 17:14 Uhr
Hegeringleiter Stefan Grünert (2.v.l.) ehrte gemeinsam mit seinem Stellvertreter Stefan Weckendorf (hinten) und Geschäftsführer Klemens Heitmann (l.) die Jubilare: Gerd Krampe, Hubert Schulze Langenhorst, Bernhard Storksberger und Markus Freise. Foto: iss

Ehrungen, Neuwahlen sowie ein Vortrag über die effektive Bejagung von Krähen standen bei der Mitgliederversammlung des Hegerings Herbern auf der Tagesordnung. Ferner würdigte Hegeringleiter Stefan Grünert die Unterstützung durch den Landwirtschaftlichen Ortsverein, die Jagdgenossen sowie durch befreundete Vereinen und Verbände.

Die Novellierung des Ökologischen Jagdgesetzes, das zum 13. März in Kraft getreten ist, war ein weiteres Thema der Versammlung. Grünert betonte, dass es kein Gefälligkeitsgesetz sei, aber eines mit vernünftigen und praxisnahen Grundlagen. Der Tierartenkatalog sei wieder erheblich auf nahezu alle in NRW vorkommenden Wildarten ausgeweitet worden. Auch praxisgerechte Jagd- und Schonzeiten seien in das Gesetz mit eingebracht worden. „Das Jagdgesetz gibt den Jägern in Nordrhein-Westfalen die Würde zurück und erteilt die Anerkennung für die Leistungen der Jägerschaft im Naturschutz“, so der Hegeringleiter.

Nach den Berichten der Obmänner Daniel Krampe (Schießwesen) und Ludger Everwand (Brauchtum) sowie dem Geschäfts- und Kassenbericht von Geschäftsführer Klemens Heitmann standen Neuwahlen auf der Tagesordnung. Einstimmig wiedergewählt wurden Stefan Weckendorf als stellvertretender Vorsitzender sowie Klemens Heitmann als Geschäftsführer. Markus Freise wurde als Beisitzer in den Vorstand aufgenommen. Neuer Kassenprüfer ist Johannes Hülsmann, der ersetzt damit Tobias Löcke der turnusgemäß ausschied.

Für jeweils 40-jährige Mitgliedschaft wurden Hubert Schulze Langenhorst und Gerd Krampe ausgezeichnet. Markus Freise und Bernhard Storksberger wurden jeweils für ihre 25-Jährige Vereinstreue geehrt. Im Anschluss an die Versammlung referierte Fachjournalist Alexander Busch über „Effektive Bejagung von Krähen“.

Folgende Termine gab der Hegeringleiter für das laufende Vereinsjahr bekannt: Am 10. April (Mittwoch) findet die Versammlung der Kreisjägerschaft in Dülmen statt. Für den 14. Mai (Dienstag) ist eine Exkursion der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) im Naturschutzgebiet Berkelaue, Billerbeck, geplant.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6495973?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Akono trifft für Preußen beim 1:0-Heimsieg über Großaspach
Fußball: 3. Liga: Akono trifft für Preußen beim 1:0-Heimsieg über Großaspach
Nachrichten-Ticker