Prantl liest auf Burg Vischering
Rückkehr in die zweite „Heimat“

Lüdinghausen -

Heribert Prantl, ehemaliger Chefredakteur der Süddeutschen Zeitung, kehrt zurück an die Stever. Dort liest der renommierte Journalist aus seinem neuen Buch.

Samstag, 16.03.2019, 19:00 Uhr
Heribert Prantl Foto: Jürgen Bauer

Lüdinghausen und Umgebung erinnern ihn an seine Heimat, die Oberpfalz – „nur die Berge fehlen“, wie er bei seinem ersten Besuch bemerkte. Schon zum dritten Mal folgt Heribert Prantl , der vielen als das Gesicht der Süddeutschen Zeitung gilt, der Einladung der Evangelischen Kirchengemeinde Lüdinghausen und liest aus seinem neuen Buch „Vom großen und kleinen Widerstand. Gedanken zu Zeit und Unzeit“.

Die Lesung findet auch diesmal statt auf der Burg Vischering und zwar am 30. März (Samstag) um 19.30 Uhr. Mit von der Partie ist die „Cucumber-Brass-Band“. Die Veranstaltung setzt die bewährte Kooperation der Kirchengemeinde mit dem Kreis Coesfeld fort.

Eine meinungsfreudige Stimme

Prantl gehört zu den profiliertesten Journalisten Deutschlands und ist bekannt als meinungsfreudige Stimme in politischen Fernsehsendungen, vor gut zwei Wochen noch bei Anne Will. Das neue Buch, das Prantl präsentieren wird, ist eine Laudatio auf Widerständler und Whistleblower. Es ist ein Lobpreis auf die Unangepassten, auf die Demokraten des Alltags, auf die Verteidiger der Grundrechte. Das Buch ist eine Verbeugung vor den Geschichten und der Geschichte des Widerstands. Es ist ein kleines Denk-Mal für die Gedenktage, für Feiertage und die Sonntage.

Zum Thema

Eintrittskarten zum Preis von elf Euro (ermäßigt 9,50 Euro) sind bei der Burg Vischering und im Lüdinghauser Buchladen „ DreiBurgenBuch“ persönlich erhältlich. Sie können auch unter ' 0 25 91/ 7 99 00 (Kreis Coesfeld) vorbestellt werden.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6473041?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
463 neue Plätze in Kitas und Tagespflege - weiterer Ausbau nötig
Bei der Betreuung der unter dreijährigen Kinder muss die Stadt die Betreuungsquote weiter nach oben schrauben.
Nachrichten-Ticker