Bollerwagen-Umzug durchs Heidedorf
Anders als woanders

Ladbergen -

Wenn sie gewusst hätten, wie wörtlich der Wettergott es mit dem Motto des Ladberger Rosenmontagszuges nehmen würde . . . „Jamaika egal – Hauptsache bunt“ hatten die Karnevalisten im Vorfeld verkündet. Und so schickte Petrus gestern eben kein karibisches Flair ins Heidedorf, sondern kräftige Schneeschauer, kurz nachdem sich der närrische Bollerwagen-Umzug mit 23 Vereinen und Gruppen und gut und gerne 250 Aktiven am Nachmittag pünktlich um 15.11 Uhr an der Jahn-Sporthalle in Bewegung gesetzt hatte.

Montag, 12.02.2018, 20:02 Uhr

1/33
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann
  • Ganz im Zeichen des närrischen Bollerwagen-Umzuges stand am Rosenmontag Ladbergen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das karnevalistische Treiben – und waren zugleich bunt und fantasievoll verkleidet selbst ein Teil davon. Foto: Mareike Lindemann

Der Stimmung und dem farbenprächtigen Karnevalstreiben – und damit hatte der Elferrat dann eben doch recht behalten – tat das indes überhaupt keinen Abbruch. Der Rosenmontags-Umzug präsentierte sich auch im 13. Jahr als absoluter Publikumsmagnet. Insbesondere für Familien mit kleineren Kindern. Dorfsheriff Andreas Milfeit , der den kleinen, aber feinen und eben handgemachten Rosenmontags-Umzug der etwas anderen Art seit seinem Beginn vor zwölf Jahren anführt, schätzte die Zahl der Besucher an den Straßen im Ortskern auf 2500 – viele von ihnen waren ebenfalls bunt kostümiert und trotz der Temperaturen bestens gelaunt.

Prinzessin Maria I. alias Maria Spöhrl aus den Reihen der Sunny Ladies genoss das Bad in der Menge jedenfalls ausgiebig. Und auch Helmuth Gollan und seine Mitstreiter des Elferrates hatten schon weit vor dem Ende des Umzuges ein zufriedenes Lächeln im Gesicht. Wenn­gleich ihnen fünf Grad mehr und Sonnenschein sicherlich auch gefallen hätten. Doch selbst als Polarexpress machte sich der Lindwurm wieder viele Freunde.

Die Alten Herren des VfL schienen den richtigen Riecher gehabt zu haben. Sie kamen in Ski-Outfit und mussten schwer schuften, um ihren „Berg“ mittels Muskelkraft fortzubewegen. Ebenso hatten sich die Musiker des Spielmannszugs Greven Nord, die mit den Kollegen des Turnvereins Hohne für den guten Ton sorgten, winterlich gekleidet. Ansonsten war die Ladberger Gesundheitspolizei mit Rat und Tat zur Stelle.

Egal ob Freundeskreise, Kollegen, Schützenvereine, Landjugend, Kreis junger Frauen, Pfadfinder oder Fußballer: Mit einem vielfachen „Ladbergen Helau“, noch mehr Kamelle und Strüssjer zogen die Aktiven durch die Straßen, ehe sie nach rund einer Stunde und elf Minuten wieder in die Jahnstraße einbogen. Da wurde noch deutlich länger gefeiert – mit der Rückgabe des Rathaus-Schlüssels. Und bei Sonnenschein.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5518955?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
Zwei Festnahmen nach Vierfach-Mord
Gewalttat in Enschede: Zwei Festnahmen nach Vierfach-Mord
Nachrichten-Ticker