Kirchenvorstandswahlen
Kandidatenliste am Freitag vollständig

Saerbeck -

Die Kirchenvorstandswahlen stehen in der St.-Georg-Pfarrgemeinde wie im gesamten Bistum Münster an. Das Wahlbüro im Pfarrheim ist am 17. und 18. November geöffnet. Der Wahlvorstand hat die Arbeit aufgenommen und macht sich dabei besonders auf die Suche nach Kandidatinnen und Kandidaten.

Dienstag, 02.10.2018, 12:40 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 02.10.2018, 12:15 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 02.10.2018, 12:40 Uhr
Der Wahlausschuss für die Kirchenvorstandswahl Mitte November will am 5. Oktober die Kandidatenliste vollständig haben. Foto: Alfred Riese

Der Kirchenvorstand in St. Georg hat acht gewählte Mitglieder. Jeweils die Hälfte der Posten wird alle drei Jahre neu besetzt. Gewählt werden Mitglieder für eine Amtszeit von sechs Jahren. Zum Kirchenvorstand, der sich in erster Linie um die Vermögensverwaltung der Gemeinde kümmert, gehören zusätzlich der leitende Pfarrer Peter Ceglarek sowie je ein Vertreter der Zentralrendantur und des Pfarreirats. Zurzeit ist unter anderem die Umgestaltung des Kirchen-Innenraums auch ein finanzielles Thema. Der Kirchenvorstand nimmt in den katholischen Strukturen die Rechte zur Selbstverwaltung der Pfarrgemeinde wahr und kann durchaus Akzente setzen.

Von den turnusmäßig ausscheidenden vier Mitgliedern stellen sich Jutta Middendorf und Bernhard Böddeker erneut als Kandidaten zur Verfügung. Der Wahlausschuss mit dem Wahlleiter Josef Teigeler ruft Mitglieder der St.-Georg-Pfarrgemeinde, die an einer Mitarbeit im Kirchenvorstand interessiert sind, auf, sich bis Freitag, 5. Oktober, zu melden. Kontakt: Pfarrbüro ✆ 0 25 74/93 83 20, E-Mail st.georg-saerbeck@gmx.de oder bei Josef Teigeler.

Kandidaten- und Wählerlisten werden vor dem Wahltermin öffentlich ausgelegt, kündigt der Wahlausschuss an. Das Wahllokal im Pfarrheim hat geöffnet am Samstag, 17. November, von 16 bis 19 Uhr, und am Sonntag, 18. November, von 8.30 bis 16 Uhr. Wahlberechtigte werden nicht eigens angeschrieben. Auf eine flächendeckende Briefwahl hat der Kirchenvorstand auch wegen der Kosten verzichtet. Individuell kann Briefwahl allerdings zwischen dem 3. und 14. November im Pfarrbüro beantragt werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6093129?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
Stadtwerke erhöhen Strom-Preise
Abgerechnet wird erst am Schluss: Doch schon zum Jahreswechsel steigen bei den Stadtwerken Münster die Strompreise.
Nachrichten-Ticker