Bürgermeister-Trio ist komplett
Hoge, Hille und Meiers

Steinfurt -

Der neue Rat kommt mit zwei stellvertretenden Bürgermeistern aus. Einstimmig sprach sich das Stadtparlament bei seiner konstituierenden Sitzung am Donnerstag für die Streichung des Stellvertreters Nummer drei aus. Und auch die personelle Besetzung war in geheimer Wahl schnell abgearbeitet: Der Rat setzt mit Christdemokrat Heinz Hille als Ersten Stellvertreter auf eine bewährte Kraft. Ihm zur Seite steht mit Klaus Meiers (SPD) ein Neuling.

Freitag, 06.06.2014, 09:06 Uhr

„Wir werden das Kind schon schaukeln“, sagte Heinz Hille nach der Wahl. Er hatte mit Klaus Meiers 35 Ja-Stimmen auf sich vereinigen können, acht Ratsmitglieder hatten gegen beide gestimmt.

Zu Beginn der neuen Rats­periode rief Bürgermeister Andreas Hoge die Mitglieder zu einem respektvollen Umgang miteinander auf. Den habe er in den vergangenen fünf Jahren häufiger mal vermisst. „Natürlich muss sich auch mal gestritten werden, aber das sollte dann ein bisschen friedlicher stattfinden“, so Hoge wörtlich.

Er nutzte die erste Ratssitzung, um nicht nur die 22 aus dem letzten Stadtparlament ausgeschiedenen Mitglieder zu verabschieden. Mit Bauverwaltungs-Fachbereichsleiter Josef Achterkamp und dem Ersten Beigeordneten Dirk Wigant verlassen zwei Führungskräfte das Rathaus. Achterkamp geht nach über 40-jähriger Dienstzeit in den Ruhestand, Wigant wechselt nach sechs Jahren Steinfurt als Dezernent zum Kreis Unna .

Die Aufgaben von Josef Achterkamp wird Marion Engbers übernehmen, allderdings nicht in der Funkion als Fachbereichsleiterin. Ob es den noch einmal geben wird, ist bislang noch unklar.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2499697?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F2591415%2F4852187%2F
Bombe entschärft – Albersloher Weg wieder frei
Seit 17.30 Uhr war der Albersloher Weg voll gesperrt.
Nachrichten-Ticker