Neue themenorientierte Stadtführung
Wenn die Kräuterhexe über Steinfurts Dächer fliegt

Steinfurt -

Kammerfrau Gese, Wehmutter Anna und Kanoniker Franz bekommen Zuwachs – ab sofort gehört auch Kräuterhexe Susa zum Kreis der Stadtführer. Für ihre Rolle schlüpft Susanne Kaufmann stilecht in eine Hexenmontur – mit Reisigbesen, spitzem Hut und knorriger Nase. Bei dem Mitmachangebot sticht die „Neue“ mit ihrem Wissen über die in vielerlei Hinsicht nützlichen Kräuter heraus.

Montag, 15.04.2019, 16:00 Uhr aktualisiert: 16.04.2019, 13:42 Uhr
Stellten das Programm der Gästeführungen vor: Gerda Schmerling, Susanne Kaufmann, Marion Niebel, Ulrike Wanink und Ellen Fraune von der Steinfurt Marketing & Touristik. Foto: Ralph Schippers

Kammerfrau Gese, Wehmutter Anna und Kanoniker Franz bekommen Zuwachs: Kräuterhexe „ Susa “, die „Neue“ im Bunde der Steinfurter Gästeführer, beeindruckt schon rein optisch mit Reisigbesen, spitzem Hut und knorriger Nase. Aber auch mit ihrem Wissen über die in vielerlei Hinsicht nützlichen Kräuter sticht „Susa“ alias Susanne Kaufmann heraus. Welches „Zauberkraut“ hilft bei Nasenbluten, mit welcher Pflanze bekämpft man Husten und was hilft gegen Mückenstiche? Antworten auf solche und weitere Fragen erhalten Teilnehmer der neuen Themenführung mit dem Titel „Hexenkraut und Zaubertrank“ von ihr sehr authentisch und auf ziemlich originelle Weise.

Die Entdeckungstour vor den Toren der Burgsteinfurter Altstadt ist ab sofort buchbar. Die Zielgruppe? „Alle von fünf bis 100“, lacht „Susa“, die zum Pressetermin in vollem „Ornat“ erschienen ist und mit ihrer Aura schon eine gewisse Wirkung auf die Vertreter der schreibenden Zunft entfacht. Ihre Führung setzt auch aufs Mitmachen: Es darf ein Kräuteramulett hergestellt, an Hexengeschichten fabuliert und an Duftkissen gewerkelt werden.

„Die Gästeführungen sind echte Zugpferde in unserem touristischen Angebot“, sagt Marion Niebel . Auch im vergangenen Jahr habe es wieder einen Zuwachs auf 2678 Teilnehmer (+82) gegeben, freut sich die Geschäftsführerin der Steinfurt Marketing & Touristik (SMarT). Besonders die Themenführungen kämen sehr gut an, aber auch die klassischen Führungen und vermehrt auch die durch die Konzertgalerie.

Neben der Kräuterführung sei für die nun startende Saison auch ein weiteres Angebot neu im Programm, das die niederländischen Einflüsse in Steinfurt zum Thema hat. „Dabei werden bekannte niederländische Persönlichkeiten angesprochen, wie zum Beispiel der Architekt Hout, der im Stadtbild Spuren hinterlassen hat“, betont Ulrike Wanink, die diese Führungen anbietet – auf Deutsch oder Niederländisch, je nach Herkunft der Teilnehmer.

Apropos Niederlande: Marion Niebel betonte beim Pressetermin, künftig der Zielgruppe der niederländischen Besucher mehr Aufmerksamkeit zu widmen. Mit dazu beitragen sollen zwei Studierende der Universität Münster, die im Rahmen ihres Niederlandistik-Studiums Praktika bei SMarT absolvieren.

Weiterentwickeln möchte die städtische Tourismusstelle zudem ihre allgemeine Serviceorientiertheit. Zum einen geht es dabei um Menschen mit Behinderung. Das EU-geförderte Projekt „Natur für alle – barrierefreie Naturerlebnisse im Münsterland“ eröffnet dazu im Naturschutzgebiet Bagno neue Möglichkeiten.

Im Ort selbst will SMarT barrierefreie Angebote forcieren, kündigte Marion Niebel an. Ideen gibt es bereits einige – dank der Mitarbeit von Seh- und Gehbehinderten. So sollen künftig unter anderem Tandem- oder Tast-Touren angeboten werden, um gehandicapten Menschen Steinfurts touristische Vorzüge näherzubringen. „Es gibt in diesem Punkt noch viel zu tun“, berichtet Ellen Fraune von SMarT. Angesetzt werden soll unter anderem auch bei der Gastronomie – zum Beispiel mit Speisekarten in Blindenschrift und barrierefreien Zugängen.

Stichwort Servicefreundlichkeit: Auch die SMarT-Geschäftsstelle im Alten Rathaus selbst soll serviceorientierter werden. „Wir planen einen Umbau des Empfangsraumes“, kündigte Marion Niebel an. Das Ziel: Weniger Büro- und mehr Willkommensatmosphäre schaffen. Niebel: „Wir hoffen, dass wir das Projekt noch in diesem Jahr umsetzen können.“

Zum Thema

Die Saison der Stadtführungen startet am 27. April (Samstag) mit dem Historischen Stadtrundgang. Bis zum 12. Oktober finden regelmäßig samstags um 14.30 Uhr Themen- und allgemeine Führungen statt. Mit Ausnahme des Historischen Stadtrundgangs sind Anmeldungen bei SMarT unter Telefon 0 25 51 / 13 83 oder im Internet unter www.steinfurt-touristik.de erforderlich. Dort gibt es auch nähere Infos zu Preisen.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6545902?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Suche nach Einbrechern: Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto
Diebstahl von Tresor: Suche nach Einbrechern: Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto
Nachrichten-Ticker