Unfall auf der Hammer Straße
Vier Verletzte und hoher Sachschaden

Ahlen -

Das ging noch verhältnismäßig glimpflich ab: Vier Leichtverletzte forderte ein Verkehrsunfall am Samstag auf der Hammer Straße in Höhe der Eisenbahnbrücke. Besonders hoch war dabei jedoch der entstandene Sachschaden.

Sonntag, 15.09.2019, 20:00 Uhr
Seitlich aufgerissen wurde eines der beiden beteiligten Fahrzeuge bei dem Unfall am Samstagnachmittag auf der Hammer Straße. Foto: Max Lametz

Den Unfallhergang hat inzwischen die Polizei rekonstruiert. Demnach befuhr um 16.55 Uhr ein 77-jähriger Autofahrer aus Hamm die Hammer Straße aus Richtung Ahlen kommend. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der 77-Jährige in den Gegenverkehr und kollidierte mit dem entgegenkommenden Pkw einer 32-jährigen Ahlenerin. Bei dem Zusammenstoß verletzten sich der 77-Jährige und seine Beifahrerin sowie die 32-Jährige mit ihrer zweijährigen Tochter leicht.

Rettungskräfte brachten die vier Verletzten in umliegende Krankenhäuser. An beiden Pkw entstand ein Totalschaden in Höhe von etwa 30 000 Euro; in einem Fall wurde die Fahrzeugseite aufgerissen, so die Polizei. An den Fahrzeugen wurden die Batterien abgeklemmt. Die Feuerwehr Ahlen war mit zwei Rettungswagen, einem Notarzteinsatzfahrzeug und einem Hilfeleistungslöschfahrzeug vor Ort.

Die Polizei musste die Hammer Straße für die Dauer der einstündigen Unfallaufnahme sperren. Es bildeten sich zeitweise Rückstaus auf beiden Seiten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6931629?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Christina Schulze Föcking möchte nicht Landrätin werden
Landrat Klaus Effing geht - aber Christina Schulze Föcking möchte nicht übernehmen.
Nachrichten-Ticker