Fünfter Tag der Mammutspiele
Grisu lässt grüßen

Ahlen -

Wasser marsch im großen Stil: So heißt es am fünften Tag der Mammutspiele im Sportpark Nord. Als besonderer Gast ist nämlich die Freiwillige Feuerwehr Ahlen mit einem Löschfahrzeug eingeladen. Bei der großen Hitze bringen die Blaumänner ein äußerst willkommenes Geschenk mit – jede Menge Wasser.

Freitag, 20.07.2018, 17:24 Uhr

Am späteren Vormittag holt die Feuerwehr ihren „Profischlauch“ heraus, der direkt am Fahrzeug angeschlossen wird. Foto: Ralf Steinhorst

Ob die diesjährigen Jubiläumsspiele der Mammutstadt als Hitzespiele in die Geschichte eingehen? Jedenfalls kommt Moderator Tobi beim Warm-Up beim Blick in die vielen Mammutkindergesichter vor der Bühne gar nicht groß ins Grübeln, ob die Temperaturen die Substanz angreifen: „Immer noch so viel Power – und das am fünften Tag!“

Die Europäer haben es dieses Mal beim Warm-Up in der Hand, die Mammutgemeinde in Stimmung zu bringen. Was auch gelingt. Das Warm-Up ist zugleich ein Vorgeschmack auf die Präsentation der Aerobic-Choreographien der Kontinente am Nachmittag. Beim Betreuersuchspiel lautet an diesem Morgen Sefa die Lösung. Als er auf der Bühne auftaucht ist auch gleich sein asiatischer Fanclub mit einem lautstarken „Sefa ist der Beste“ zur Stelle. Ist es da ein Wunder, dass ausgerechnet Sarah aus Asien die Gewinnerin dieses lustigen Spiels ist? „Ich habe einfach geraten“, gibt sie letztlich zu, aber auch dafür gibt’s von Mammutredakteurin Kathi für sie als Preis etwas vom Kiosk.

Noch während das Warm-Up läuft, haben sich die Feuerwehrmänner mit einem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20 im Olympischen Dorf eingerichtet. Dort dürfen die Mammutkinder zu den Spritzen greifen, wie sie Lust haben. „Wir sind Feuerwehr!“, ist auch Justin begeistert. Das hätte auch dem kleinen Drachen Grisu gefallen: Erst wird mit der Handpumpe und kleinem Schlauch gespritzt, später wird dieser mit einem weiteren Schlauch mit „Profidurchmesser“ ergänzt und direkt am Fahrzeug angeschlossen. Ob denn auch genug Wasser im Tank ist für den ganzen Vormittag? „Wir haben 1600 Liter mit, das sollte ausreichen“, ist sich Blaumann Florian Faust da aber ganz sicher.

Der fünfte Tag bei den Mammutspielen

1/37
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst
  • Viel los war auch beim fünften Tag der Mammutspiele 2018 Foto: Ralf Steinhorst

Rundherum im Olympischen Dorf werden die Aerobic-Präsentationen vorbereitet und gebastelt. „Klappt super“, ist die amerikanische Betreuerin Coco mit den ersten Ansätzen schon hochzufrieden. „Ist voll schön hier“, stattet Orga-Betreuerin Miri unterdessen dem Basteltisch in Amerika einen Besuch ab und hat auch schnell selbst Buntstifte in der Hand.

Auf dem Sportplatz läuft am Vormittag die Vorrunde des Fußballturniers. Damit sich alle ausreichend vor der Hitze schützen können, wurden auch dort spontan ein Zelt und ein Mini-Pool aufgebaut. Das Kartenduell findet dagegen im Schutz des Essenszeltes statt. Dort wird in klassischer Manier Karten gespielt.

Nicht weit entfernt befindet sich der Kiosk, wo Ariane, Aliah und Seppel Betreuer und Mammutkinder mit Süßem, Kakao, „Capri-Sonne“ und vor allem „Lifti“-Eis versorgen. Das gibt es zum Schnäppchenpreis von nur 10 Cent. „Über 500 Stück verkaufen wir davon am Tag“, belegt Seppel auch gleich, dass das Eis der ganz große Hit ist bei den Mammutspielen.

 

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5920560?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F1002505%2F
Polizeitaucher finden Messer in der Gracht vorm Museum
Polizeitaucher einer Technischen Einheit suchten in der Gracht vor dem Rockmuseum nach der Waffe.Das sichergestellte Messer.
Nachrichten-Ticker