Polizei sucht Täter
Schwerverletzter nach Raubüberfall

Everswinkel -

Am Dienstagabend überfielen zwei noch unbekannte Täter an einer Bushaltestelle einen 26-jährigen Mann. Dieser musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Dienstag, 15.01.2019, 21:20 Uhr aktualisiert: 15.01.2019, 22:00 Uhr
Symbolbild Foto: dpa

Wie die Polizei mitteilte, überfielen um 17.18 Uhr zwei unbekannte Täter im Bereich einer Bushaltestelle an der Freckenhorster Straße einen 26-jährigen Everswinkeler. Sie schlugen ihn zu Boden und entwendeten sein Handy und seine Geldbörse.

So beschreibt die Polizei die Täter

Anschließend flüchteten die Unbekannten zu Fuß in Richtung Innenstadt. Die zwei Täter sollen zwischen 20 und 25 Jahre alt sein und waren mit
schwarzen Bomberjacken bekleidet. Einer hatte eine kräftige Statur, war rund 1,85 Meter groß und trug ein schwarzes Base-Cap. Der zweite Täter soll mit 1,60 Meter bis 1,65 Meter deutlich kleiner gewesen sein. Er trug eine schwarze Mütze.

Opfer kam mit Rettungswagen ins Krankenhaus

Das Opfer erlitt schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte den 26-Jährigen in ein nahgelegenes Krankenhaus. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief bis jetzt erfolglos.

Die Polizei bittet Zeugen, die weitere Hinweise zu den Tätern geben können, sich bei der Polizeiwache Warendorf, Telefon 02581-941000 oder unter der E-Mail-Adresse poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6324309?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Pläne seit 15 Jahren in der Schublade
Hunderte Räder werden rund um das Parkhaus Bremer Platz abgestellt. Ab Ende August soll eine Radstation im Innern des Gebäudes zur Verfügung stehen. Diesen Plan gab es auch schon vor 15 Jahren.
Nachrichten-Ticker