Hengste tanzen zu Broadway-Klassikern
46 Pferde, 40 Musiker, 200 Scheinwerfer

Warendorf -

Alles startklar für die Symphonie der Hengste: Am Donnerstagabend war Generalprobe, am Freitag und Samstag wird es dann ernst. 46 Pferde, 32 Reiter und über 40 Musiker der Kölner Symphoniker werden dann auf der Bühne und auf dem Paradeplatz Takt und Ton angeben. „Eine große Herausforderung ist es, dass die Musik auf dem Paradeplatz für die Pferde sehr leise und auf den Tribünen für die Besucher gut zu hören ist“, erklärt Karl-Heinz Hogrefe von der Firma Sound Linear.

Donnerstag, 08.08.2019, 20:00 Uhr aktualisiert: 12.08.2019, 09:08 Uhr
Seit Dienstag herrscht am NRW-Landgestüt in Warendorf Hochbetrieb. Scheinwerfer werden angebracht, Bühne und Pagoden aufgebaut, Technik installiert. Foto: Jonas Wiening

Über 4000 Besucher werden zu den zwei Vorstellungen der Symphonie der Hengste am heutigen Freitag und morgigen Samstag im NRW-Landgestüt erwartet.

Damit alles reibungslos klappt, sind im Vorfeld viele helfende Hände nötig. Seit Dienstag läuft der Aufbau für das Großereignis. Alleine 30 Arbeiter kümmern sich um die technischen Einrichtungen, hinzu kommen fünf bis sechs Personen, die sich um die Gestaltung des VIP-Bereichs in der Stallgasse kümmern.

125 große Scheinwerfer werden am Paradeplatz angebracht, weitere knapp 100 Scheinwerfer im Rondell und an und in den Stallungen. Mit zwei großen Trailer-Lastwagen wurden die technischen Anlagen geliefert. Acht Stromaggregate werden zur Versorgung benötigt. Die Bühne hat eine Größe von zehn mal 14 Metern. Seit dem vergangenen Jahr wird mit einer neuen Bühne gearbeitet. Aufgrund einer Erneuerung des Boden des Paradeplatzes darf diese nicht mehr in den Boden geschraubt werden. „Das sind alles Herausforderungen, die beachtet werden müssen“, so André Auer vom Stadtmarketing, der die Aufbauarbeiten verfolgt. Organisiert wird die Veranstaltung erneut von der Firma Vedder Premiumevent.

Am Donnerstagabend war Generalprobe, am Freitag und Samstag wird es dann ernst. 46 Pferde, 32 Reiter und über 40 Musiker der Kölner Symphoniker werden dann auf der Bühne und auf dem Paradeplatz Takt und Ton angeben. „Eine große Herausforderung ist es, dass die Musik auf dem Paradeplatz für die Pferde sehr leise und auf den Tribünen für die Besucher gut zu hören ist“, erklärt Karl-Heinz Hogrefe von der Firma Sound Linear.

Chefdirigentin Inga Hilsberg und Obersattelmeister Uwe Struss wiederum haben die Aufgaben, Musik und Pferde perfekt aufeinander abzustimmen. „Im letzten Jahr hat das perfekt geklappt“, sagt André Auer, der sich schon sehr auf die beiden Vorstellungen freut. In diesem Jahr ist das Motto „A Broadway Show“ – die besten Musical-Hits.

Es gibt noch Restkarten unter www.symphonie-der-hengste.de oder an der Abendkasse, die jeweils um 17 Uhr öffnet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6835459?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
67-jährige Bewohnerin vernehmungsfähig
Nach Explosion in Wohnhaus : 67-jährige Bewohnerin vernehmungsfähig
Nachrichten-Ticker