Städtevergleich im Münsterland
Rheine wächst – Bocholt schrumpft

Rheine/Bocholt -

Wer ist die Nummer zwei im Münsterland? Rheine und Bocholt liefern sich seit Jahren ein Kopf an Kopf-Rennen um den Vize-Titel hinter Münster. Während die Wirtschaft beider Städte brummt, schlägt das Pendel bei der Einwohnerzahl klar in eine Richtung. Von Reiner Wellmann, Horst Andresen, Stefan Werding
Sonntag, 14.07.2019, 11:24 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 14.07.2019, 11:24 Uhr
Bocholt (l.) und Rheine sind nach Münster die beiden größten Städte im Münsterland. Foto: Sven Betz
Es dauert nicht mehr lange, dann hat Rheine mehr als 80.000 Einwohner – als einzige Stadt im Münsterland hinter Münster. Dagegen sinkt die Einwohnerzahl in Bocholt seit 2004 leicht. Ein Grund, die zweit- und drittgrößte Stadt des Münsterlands miteinander zu vergleichen. ► Einwohner: Demnächst wird Rheine die 80 000-Einwohner-Marke überspringen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6773994?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F3814583%2F
Der Münsteraner, der von Stauffenbergs Attentats-Plänen wusste
Zwischen 1940 und 1944 gehörte Paulus van Husen dem Oberkommando der Wehrmacht an.
Nachrichten-Ticker