Unfälle
Radfahrer von Auto erfasst und gestorben

Leverkusen (dpa/lnw) - Ein 39 Jahre alter Radfahrer ist in Leverkusen von einem Auto erfasst worden und ums Leben gekommen. Der Radler sei im Bereich eines Zebrastreifens vom Auto eines 23-Jährigen erfasst worden, erklärte die Polizei am Samstag. Der Radfahrer wurde dabei auf die Fahrbahn geschleudert. Rettungskräfte brachten den Mann nach dem Unfall am Freitagabend in ein Krankenhaus, wo er später starb. Der Autofahrer blieb unverletzt. Die Unfallursache war zunächst unklar. Zuvor hatte der «Kölner Stadt-Anzeiger» berichtet.

Samstag, 12.01.2019, 12:31 Uhr aktualisiert: 12.01.2019, 12:42 Uhr
Ein Rettungswagen mit Blaulicht fährt über eine Straße. Foto: Jens Büttner
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6314351?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Frost fast überall im Land - Letzter Katastrophenfall aufgehoben
Kältewelle: Frost fast überall im Land - Letzter Katastrophenfall aufgehoben
Nachrichten-Ticker