Kriminalität
Unbekannte öffnen Staustufe: Hunderte Fische sterben

Sundern (dpa/lnw) - Unbekannte haben an einer Teichanlage im Hochsauerlandkreis eine Staustufe geöffnet und damit ein Fischsterben ausgelöst. Die Staustufe bei Sundern versorgte nach Angaben der Polizei die Teiche mit Frischwasser. Bislang gebe es mindestens 400 tote Fische, es könnten aber noch mehr werden. Der Vorfall habe sich zwischen vergangenem Samstag und Dienstag ereignet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Die Staustufe wurde bereits repariert.

Mittwoch, 26.06.2019, 12:00 Uhr aktualisiert: 26.06.2019, 12:12 Uhr
Blaulicht auf Polzei-Fahrzeug. Foto: Jens Büttner
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6724361?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
War Mobbing der Grund für den Selbstmord eines Schülers?
War Mobbing der Auslöser für die Tragödie in Ennigerloh? Die User in den Sozialen Medien scheinen ihr Urteil bereits gefällt zu haben. Die Bezirksregierung stellt sich unterdessen auf die Seite der Schule.
Nachrichten-Ticker