Unfälle
Mann fährt freihändig auf falscher Seite Rad: Kind erfasst

Duisburg (dpa/lnw) - Ein Dreijähriger ist nach einem Zusammenstoß mit einem erwachsenen Fahrradfahrer in Duisburg von seinem Rad gestürzt und verletzt worden. Das Kleinkind wurde am Freitag mit einer Schürfwunde und einer Prellung am Arm in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. Er habe dieses aber später wieder verlassen können. Demnach war der Radfahrer freihändig und auf der falschen Seite auf dem Radweg unterwegs, als er mit dem Jungen zusammenstieß. Er half diesem zwar noch auf, entfernte sich dann aber den Angaben zufolge als die Mutter des Kindes über die Straße gelaufen kam.

Samstag, 24.08.2019, 13:25 Uhr aktualisiert: 24.08.2019, 13:32 Uhr
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht (Aufnahme mit langer Belichtungszeit). Foto: Nicolas Armer
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6870675?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Traktoren-Korso bremst am Dienstag den Verkehr aus
Bereits im April 2019 demonstrierten Landwirte aus dem Münsterland mit ihren Traktoren in Münster. 
Nachrichten-Ticker