Fußball
Geflohener Fußballer entgeht Abschiebung nach Bahrain

Bangkok (dpa) - Das Abschiebe-Drama um den ehemaligen Fußball-Nationalspieler Hakim Al-Araibi aus Bahrain ist vorbei. Der 25-Jährige durfte nach zweieinhalb Monaten Haft in Thailand sein Gefängnis überraschend verlassen. Zuvor hatte ein Gericht auf Antrag der thailändischen Generalstaatsanwaltschaft entschieden, dass das Auslieferungsverfahren gegen ihn eingestellt wird. Der Fußballer machte sich sofort auf den Heimweg nach Australien, wo er nach der Flucht aus seiner alten Heimat inzwischen lebt.

Montag, 11.02.2019, 12:40 Uhr aktualisiert: 11.02.2019, 12:44 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6384014?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Pläne seit 15 Jahren in der Schublade
Hunderte Räder werden rund um das Parkhaus Bremer Platz abgestellt. Ab Ende August soll eine Radstation im Innern des Gebäudes zur Verfügung stehen. Diesen Plan gab es auch schon vor 15 Jahren.
Nachrichten-Ticker