Handball: Bezirksliga
TVK erwartet Warendorfer SU

Kattenvenne -

Die Winterpause für die Handballer neigt sich dem Ende zu. Am Wochenende wird es – zumindest für die Männer – wieder ernst. Den Vortritt genießt dabei der TV Kattenvenne.

Donnerstag, 10.01.2019, 18:25 Uhr aktualisiert: 10.01.2019, 18:30 Uhr
Auf Nico Postert (rechts) und den TV Kattenvenne wartet heute Abend mit der Warendorfer SU eine harte Nuss. Foto: Uwe Wolter

Zum Spitzenspiel der Bezirksliga erwartet der TVK am Freitagabend (20.30 Uhr) den punktgleichen Tabellenzweiten Warendorfer SU. Das ist gleichzeitig das letzte Hinrundenspiel.

„Das ist zu ungewohnter Zeit das Topspiel der Liga, aber trotzdem hoffen wir auf einen guten Start ins neue Jahr. Wir freuen uns auf das Spiel“, sagt Kattenvennes Trainer Florian Schulte . „Das ist trotz der beiden Niederlagen ein Aufstiegsanwärter. Die werden bei uns alles raushauen“, ist Schulte sicher.

In eigener Halle will sich der TVK erneut gut verkaufen. Sollten die beiden Punkte nach 60 Minuten am Ölberg bleiben, dann spielen die Gastgeber weiterhin gut mit im Kampf um die beiden ersten Plätze, die Stand jetzt den Aufstieg in die Landesliga bedeuten würden. Die Mannschaft sei voll motiviert, auch wenn Warendorf der Favorit sei, so Schulte.

Der TVK kann nahezu komplett in die auf Freitag vorgezogene Partie gehen. Neben den bekannten Langzeitverletzten steht nur noch hinter Lars Bovenschulte (angeschlagen) ein Fragezeichen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6310663?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
„Wir erleben ein Wunder“
Frühstücksgespräch: Die Stornos beim Interview in der Küche von unserem Redaktionsmitglied Stefan Werding.
Nachrichten-Ticker