Fußball: 3. Liga
Doppelbelastung für die Sportfreunde Lotte

Lotte -

Ein abwechslungsreiches Wochenende steht den Drittliga-Fußballern der Sportfreunde Lotte bevor. Am Samstag steht in Paderborn das zweite Testspiel an. Am Sonntag gibt die Mannschaft ihre Visitenkarte beim Hallenturnier von Arminia Ibbenbüren ab. Am Montag ist frei.

Freitag, 11.01.2019, 17:21 Uhr aktualisiert: 11.01.2019, 17:55 Uhr
Innenverteidiger Matthias Rahn tritt wegen seiner Kniebeschwerden derzeit etwas kürzer. Foto: Mrugalla

Nach der Doppelbelastung heute und morgen folgt der erste freie Tag seit Beginn der Wintervorbereitung. Ein abwechslungsreiches Wochenende steht den Drittliga-Fußballern der Sportfreunde Lotte bevor. Heute (13.30 Uhr) steht beim SC Paderborn das zweite Testspiel an. Morgen gibt die Mannschaft des Trainerduos Nils Drube /Sven Hozjak ihre Visitenkarte beim Hallenturnier von Arminia Ibbenbüren in der Kreissporthalle ab (Beginn 13.30 Uhr). Am Montag können sich die Spieler erstmals seit dem 2. Januar ausruhen, ehe am Dienstag und Mittwoch jeweils zwei Trainingseinheiten pro Tag anstehen.

In puncto Neuzugängen hat sich nichts weiter getan. „Wir sind und bleiben da aber am Ball“, versichert Nils Drube. Auch bei den Personalien Toni Jovic und Sascha Härtel gibt es nichts Neues. Beide haben ihre Verträgen noch nicht unterschrieben, werden heute in Paderborn aber wieder mit von der Partie sein.

Im Trainingszentrum des SCP, die Partie findet wieder unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, wartet auf die Sportfreunde eine harte Nuss. Der Tabellensiebte der zweiten Bundesliga stellt eine der besten Angriffsreihen der Liga und setzte sich am Mittwoch in einem Vorbereitungsduell gegen Lottes Klassenkonkurrenten SV Meppen mit 4:0 durch. Allerdings gibt es auch einen Rückschlag für den Kader von Trainer Steffen Baumgart. Der erst Anfang Januar verpflichtete US-Amerikaner Khiry Shelton zog sich eine Innenbandruptur im rechten Knie zu und fällt vorerst aus.

Bei den Sportfreunden müssen Matthias Rahn und Tino Schmidt passen. Beide beklagen Knieprobleme. Lars Dietz, der beim 1:1 in Enschede zuschauen musste, ist wieder dabei.

Schwerpunkt im Training ist derzeit das schnelle Umschalten und ein besseres Positionsspiel bei verschiedenen Pressinghöhen. Nils Drube hofft, dass seine Mannschaft einiges davon heute schon wird umsetzen können. Auch wenn die vergangenen Tag intensiv und anstrengend waren, fordert er von allen, dass sie ans Limit gehen, so wie am Mittwoch bei Twente Enschede.

Zum Einsatz sollen wieder alle Spieler kommen. Während der 90 Minuten will Drube nach und nach wechseln.

Abwechslung soll das morgige Hallenturnier in Ibbenbüren bescheren. Dort sind die Sportfreunde mit sechs Titeln Rekordsieger und gehen wieder als Favorit ins Rennen. Beginn ist um 14 Uhr. Dann trifft Lotte in einer Gruppe auf den Vorturniersieger, der am Samstag ermittelt wird, auf RW Oberhausen (Regionalliga West) und SV Werder Bremen U21 (Bremenliga). In der Gruppe B stehen sich Gastgeber DJK Arminia, FC Schalke 04 U23 (Oberliga Westfalen), FC St. Pauli U23 (Regionalliga Nord, Titelverteidiger) und Jong N.E.C. Nijmegen (NL Beloften Eredivisie) gegenüber.

Die beiden Gruppenersten qualifizieren sich für das Halbfinale. Bei ihrer letzten Teilnahme vor zwei Jahren feierten die Sportfreunde den Sieg bei diesem bestbesetzten Hallenturnier des Münsterlandes. Den peilen sie auch morgen an. „Ich weiß noch nicht genau, wer auflaufen wird, wir werden aber eine starke Truppe stellen“, verspricht Nils Drube.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6312373?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Fachschaft fällt Uni in den Rücken
So stellen es sich die Fachhochschüler vor, wie die Musikhochschule (weißes Gebäude) auf dem Leonardo-Campus integriert werden könnte.
Nachrichten-Ticker