Fußball: 3. Liga
SF Lotte: Reimerink und Quindt angeschlagen

Lotte -

Mit dem zweiten Platz beim Ibbenbürener Hallenfestival durfte Nils Drube, Trainer der Sportfreunde Lotte zufrieden sein. Allerdings ging es für den Fußball-Drittligisten nicht ganz „unfallfrei“ ab.

Montag, 14.01.2019, 18:35 Uhr aktualisiert: 14.01.2019, 18:40 Uhr
Jules Reimerink (links) hat sich beim Ibbenbürener Hallenfestival am Sonntag eine Kapselverletzung eingehandelt. Foto: Frank Diederich

„Jules Reimerink hat sich eine Kapselverletzung zugezogen und Torwart Norman Quindt eine Schulterprellung“, so Drube . „Das sollte aber nicht so schwerwiegend sein.“

Mehr Sorgen macht sich Lottes Trainer noch um Lars Dietz. Die Leihgabe von Union Berlin hat sich am Samstag beim Testspiel in Paderborn (0:0/wir berichteten) verletzt. „Da warten wir noch auf das MRT-Ergebnis“, sagte Drube auf Anfrage unserer Zeitung.

Am Mittwoch wartet auf die Sportfreunde ein letztes Vorbereitungsspiel. Um 18.30 Uhr sind die Blau-Weißen zu Gast beim Nord-Regionalligisten VfB Oldenburg. „Danach wartet dann noch viel Training auf uns. Am Freitag in einer Woche geht es ja schon wieder los“, so der SFL-Coach. Am 25. Januar (19 Uhr Frimo-Stadion) kommt der TSV 1860 München ans Autobahnkreuz.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6321779?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Ist in Münster Platz für Lastenräder?
Pro & Contra: Ist in Münster Platz für Lastenräder?
Nachrichten-Ticker