Radsport
NWCT-Fahrer Max Nickel saust aufs Podest

Tecklenburger Land -

Am Sonntag fand in Osnabrück wieder der Fledder-Rad-Event statt. Auf dem 800-Meter-Rundkurs wurden verschiedene Rennen ausgetragen. Das NWCT-Team aus dem Tecklenburger Land war mit Max Nickel, Fokko Ahlers und David Harmouche am Start. Im Dernyrennen konnte sich Max Nickel auf Platz drei platzieren.

Mittwoch, 19.06.2019, 07:00 Uhr
Max Nickel (Zweiter von rechts)) vom Nord West Cycling Team hat es erneut aufs Podest geschafft. Foto: NWCT

Im Derny-Wettbewerb, in dem die Fahrer hinter kleinen Motorrädern, den Dernys, fahren, mussten die Fahrer erst durch die Vorläufe. Fokko Ahlers beendete seinen Vorlauf sehr gut auf Platz zwei. Im Finale lief es dann für Max Nickel besser. Er sicherte sich den dritten Platz und damit die nächste Podestplatzierung für das NWCT.

Im Mannschaftszeitfahren über zwei Runden, 1,6 Kilometer, arbeiteten die drei NWCT-Fahrer gut zusammen. Am Ende fuhren sie die sechstbeste Zeit.

Im Ausscheidungsfahren, in dem der jeweils letzte Fahrer, der Ziellinie überfährt, ausscheidet, konnte sich Nickel mit Platz 14 am längsten vom NWCT im Feld halten.

Den Abschluss des Renntags bildetet ein Kriterium, hier galt es für die Fahrer in den Zwischensprints möglichst viele Punkte zu sammeln. Die NWCT Fahrer konnten nach dem kräftezehrenden Renntag nicht mehr in die Entscheidung eingreifen.

Am Ende des Tages waren Fahrer und Teamleitung mit dem Renntag sehr zufrieden, besonders mit dem dritten Platz von Max Nickel im Dernyrennen. David Harmouche fand nach langer Rennpause einen guten Widereinstieg.

Die beiden Meschkat-Brüder waren ebenfalls am Wochenende bei unterschiedlichen Rennen am Start. Für Bent Meschkat sprang in Düsseldorf ein guter zwölfter Platz heraus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6704186?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Starker Anstieg der Mäusepopulation im Münsterland
Rötelmäuse wie diese übertragen das Hantavirus.
Nachrichten-Ticker